Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Niedrigwasser

  1. #1

    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Südthüringen
    Beiträge
    19

    Niedrigwasser

    Moin Männers,

    wir haben dieses Jahr den trockensten November, seit der Wetteraufzeichnung.
    Mich würde mal interessieren, wie sich Fische, die gerade im Laichgeschäft (Bafo) sind, verhalten?
    Sie können bei dem extremen Niedrigwasser (Mittelgebirgsflüsse) ihre Laichplätze nicht aufsuchen und sammeln sich, denke ich, in den tiefen Löchern.
    Dort können sie doch aber ihrem Laichgeschäft nicht nachkommen, oder?

    Gruß Matthias

  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.845

    AW: Niedrigwasser

    Bei einem Durchschnitt von 5,8 m²/s übers Jahr sind es jetzt gerade 1,5 m²/s bei mir im Fluss.
    Die Wassertemperatur von unter 7°C als Stimulanz ist erreicht, bei 5 °C geht die Wanderung los.
    Wird Zeit, das es regnet.
    Übrigens hat es bei uns Ende September zuletzt länger geregnet.
    Das Brutgeschäft wird uns ein verlorenes Jahr bescheren.
    Gruß
    Albert

  3. #3
    Avatar von Günter
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Aischgrund - Mittelfranken
    Beiträge
    349

    AW: Niedrigwasser

    Wenn der Untergrund (Laichsubstrat) passt, laichen die BF auch an anderen Stellen.
    Geändert von Günter (11.11.12 um 16:48 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Österreich/Steiermark/Graz
    Beiträge
    140

    AW: Niedrigwasser

    Bei uns in Österreich ist es größtenteils gegenteilig, wir haben vor einer Woche den letzten Starkregen mit Hochwasser und Überschwemmungen erlebt.
    War gestern an der Salza und konnte sehr große Bachforellen beim Sammeln beobachten.
    Ein tolles Spektakel.
    Ob die Brut was wird, wird dann aber von den nächsten Wochen und Monaten abhängen.....

  5. #5

    AW: Niedrigwasser

    Hallo,

    bei den Lachsen war es insgesamt sehr gut. Im Moment ist es eher schlecht, bei den BF tut sich gar nichts, bei den Meerforellen ist es verheerend.

    Bei den Lachsen haben wir beim französischen Loire-Allier-Stamm ca. 30% im Frühjahr und ca 10% vereinzelt im Sommer. Das puffert das jetzige Niedrigwasser etwas ab.

    Lachse sammeln sich in Pools und warten dort auf steigendes und kälteres Wasser. Wenn sich nichts tut, beginnen irgendwann einige Männchen zu treiben, da die Weibchen bereits Pheromone ausschütten.
    Dann kommt es in den Unterläufen zu einem sogenannten Notablaichen. Dabei hat die Brut aber eine Überlebenschance die gegen Null geht. Teilweise steigen Lachse auch unverrichteter Dinge wieder ab.

    Ähnliches kann man auch gelegentlich bei BF beobachten. Zur Zeit haben die BF sich aber noch nicht einmal vor Wanderhindernissen versammelt. Bleibt das Wetter so, ist mit einem sehr beschränkten Reproduktionserfolg zu rechnen.

    Dann fällt die Laichwanderung fast komplett aus.

    LL

  6. #6

    Registriert seit
    04.02.2011
    Ort
    25548 Rosdorf
    Beiträge
    209

    AW: Niedrigwasser

    Unsere Mefos haben auch erst in den letzten Tagen günstige Wasserstände bekommen.
    Wie bei allen Fischen gilt grundsätzlich bei Erreichen der nötigen Wassertemp findet ein Notlaichen statt. Das wird dann dort vorgenommen, wo es einigermaßen passt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •