Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Quappe (Lota lota Linnaeus, 1758)

  1. #11

    Registriert seit
    27.01.2014
    Ort
    Abensberg
    Beiträge
    36

    AW: Quappe (Lota lota Linnaeus, 1758)

    Hört sich sehr interessant an! Ich als gewässerwart unseres Vereins Pläne ich gerade ein bruthaus und der Schwerpunkt soll auf der Rutten (Quappen) erbrütung liegen. Es sollen wildfänge zum ablaichen gebracht werden und danach der laich in Zugergläsern erbrütet werden. Wie macht ihr es kühlt ihr das Wasser?

    gruß Klaus

  2. #12
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.136

    AW: Quappe (Lota lota Linnaeus, 1758)

    Da wir das Wasser für die gesamte Anlage aus Bachwasser und Tiefenbrunnenwasser mischen,
    können wir auf eine Kühlung verzichten. Als Einsatz in den Zugergläsern empfehle ich Dir Honigfilter
    aus dem Imkereibedarf, die kann man gut zuschneiden und sie sind extrem fein.

  3. #13
    GW-Forum Team Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.392

    AW: Quappe (Lota lota Linnaeus, 1758)

    Das klingt aber nun nicht danach als ob Ihr unter den 4°C geblieben wärt.
    Brunnenwasser ist ja meist wärmer oder war bei Euch der Winter so Kalt das das Oberflächenwasser unter der Marke blieb?
    Ich habe schon einmal einen Beitrag gelesen wo man sich wunderte das trotz viel zu hoher Temperatur die Quappenbrut gelang.
    Du hast von 2L Eiern geschrieben, wie war das Ergebnis.
    Wie weit wollt Ihr die vorstrecken?

    Egal Deine Mitstreiter haben es wirklich drauf.
    Und solltet Ihr für die Quappen keine Abnehmer finden wie bei den L dann meldet Euch.
    Wir sind im Übrigen auf der suche nach Jemanden der bei uns vorkommende Quappen vermehrt.
    So weit habe ich mein Umfeld.
    Gruß Steini

  4. #14
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.136

    AW: Quappe (Lota lota Linnaeus, 1758)

    Tja Steini, wie hoch die Ausfallquote bisher war, kann ich Dir gar nicht genau sagen,
    unser Thomas hat sich fast täglich um den Laich gekümmert, ist schließlich auch seinem Hirn entsprungen.
    Ich durfte bisher als "Zaungast" lediglich wöchentlich die Entwicklung bewundern und ein paar Ideen einbringen.
    Wie hoch die Ausfallquote ab jetzt sein wird, weiss auch noch keiner.
    Das war der erste Versuch, also noch eine experimentelle Phase,
    sprich die Abgabe von vorgestreckten Quappen an andere Vereine liegt noch in weiter Ferne.
    Und ja, Du hast Recht, unser Thomas hat es richtig drauf, er ist nicht umsonst für seine Arbeit ausgezeichnet worden.

  5. #15
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.695

    AW: Quappe (Lota lota Linnaeus, 1758)

    Bleibst Du mit der Kamera dabei Georg?
    Gruß
    Albert

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •