Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bestimmung einer Libellen-Exuvie erwünscht.

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.159

    Bestimmung einer Libellen-Exuvie erwünscht.

    Hallo Leute!
    Hab heute beim Angeln die Schlupfüberreste einer Libelle gefunden, nun brauch ich Eure Hilfe bei der Bestimmung.
    Da sich unser Artenportrait noch im Aufbau befindet, kommen solche Funde natürlich gerade recht.
    Vielleicht haben wir sie ja sogar schon im Artenportrait ohne es zu wissen, dann wird sie dort natürlich ganz fix eingefügt.
    Also, ran an die Bilder:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00267.jpg
Hits:	248
Größe:	103,0 KB
ID:	1572Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00268.jpg
Hits:	233
Größe:	100,0 KB
ID:	1573Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00266.jpg
Hits:	236
Größe:	102,2 KB
ID:	1571
    Geändert von Albert (20.05.11 um 18:46 Uhr)

  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.711

    AW: Bestimmung einer Libellen-Exuvie erwünscht.

    Hast Du die Exuvie sichergestellt Georg ?
    Leider ist das Foto bei Runterladen nicht zu gebrauchen.
    - Ich zähle 9 Abdominalsegmente unterhalb des Thorax .
    - Desweiteren 3 Lateraldornen (Schwanzende)
    - Abdomen Spindelförmig
    - Augen klein

    Kann nur tippen: Unterordnung Anisoptera (Großlibellen) -> eine Cordulegaster oder Gomphidae.
    Welche Art genau ist unter dem Mikroskop besser zu sehen. Dornen an den letzten 3 Abdomenringen z.B.
    Geändert von Thomas (21.05.11 um 09:20 Uhr)
    Gruß
    Albert

  3. #3
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.159

    AW: Bestimmung einer Libellen-Exuvie erwünscht.

    Albert, die Bilder sind per mail an Dich raus, leider hab ich das Exemplar nicht mehr,
    war etwas chaotisch, hatte während des Photographierens einen Biss,
    nach der Versorgung des Fisches suchte ich das Blatt und die Exuvie vergebens.

    Habe mal eben Tante Google bemüht und die Bilder nebeneinander gelegt,
    ich würde eher auf Gomphidae tippen, die Abdominalsegmente erscheinen für eine Quelljungfer zu glatt, zumal ich Cordulegaster dort noch nicht gesehen habe.
    Außerdem habe ich an diesem Tag noch eine Serie von Aufnahmen einer frisch geschlüpften, in der Trocknungsphase begriffenen Gomphus pulchellus machen können.
    Siehe unten.
    Sollte da ein neues Artenportrait auf mich zukommen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Libelle - Westliche Keiljungfer 1.jpg
Hits:	219
Größe:	105,2 KB
ID:	1582   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Libelle - Westliche Keiljungfer 10.jpg
Hits:	237
Größe:	99,9 KB
ID:	1583  

  4. #4
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.711

    AW: Bestimmung einer Libellen-Exuvie erwünscht.

    Sollte da ein neues Artenportrait auf mich zukommen?
    Jupp. Könnte ein Weibchen von Gomphus pulchellus sein.

    Bei der Exuvie ist die Ähnlichkeit mit Cordulegaster anhand der Fotos gegeben.
    Wenn Du jedoch noch nie welche beobachtet hast............
    Gruß
    Albert

  5. #5
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.159

    AW: Bestimmung einer Libellen-Exuvie erwünscht.

    In diesen Stillgewässern habe ich bisher keine beobachten können,
    ein paar km weiter, konnte ich jedoch schon Cordulegaster boltonii beobachten,
    allerdings im Fliessgewässer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •