Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Adonisjungfer, frühe (Pyrrhosoma nymphula)

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.158

    Adonisjungfer, frühe (Pyrrhosoma nymphula)

    Name:  Libelle - Frühe Adonisjungfer 1.jpg
Hits: 278
Größe:  27,4 KB

    Frühe Adonisjungfer



    Systematik:Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Libelle - Frühe Adonisjungfer 2.jpg
Hits:	474
Größe:	19,7 KB
ID:	4890

    Klasse: Insekten (Insecta)
    Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
    Ordnung: Libellen (Odonata)
    Unterordnung: Kleinlibellen (Zygoptera)
    Familie: Schlanklibellen (Coenagrionidae)
    Gattung: Adonislibellen (Pyrrhosoma)
    Art: Frühe Adonisjungfer

    Wissenschaftlicher Name: Pyrrhosoma nymphula

    Fundorte: Bilder 1 - 2 Niedersachsen, mooriger Bagersee
    Bilder 3 - 4 Niedersachsen, Kiessee, NSGKlicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00255.jpg
Hits:	579
Größe:	95,8 KB
ID:	1569


    Beschreibung:

    Die auffällig rot gefärbte Frühe Adonisjungfer kommt in Deutschland recht häufig vor, sie gilt als nicht gefährdet, jedoch wird sie nur selten beobachtet, da sie generell eine dichte Ufervegetation bevorzugt, um sich zu verstecken. Ihre "Hauptflugzeit" erstreckt sich von Juni bis August, damit gehört sie zu den frühen Fliegern.

    Mit einer Körperlänge von 30 - 40 mm und einer Flügelspannweite von 35 - 50 mm wird sie zu den Kleinlibellen gezählt. Das Abdomen ist bis auf eine dunkle Bänderung am Ende rot gefärbt, diese Bänderung ermöglicht eine Unterscheidung von Männchen und Weibchen. Das Weibchen weist eine deutlichere und breitere Bänderung am Hinterleibsende auf.

    Die Beine der Frühen Adonisjungfer sind schwarz pigmentiert, durch dieses Merkmal lässt sie sich recht gut von der vom Aussterben bedrohten späten Adonisjungfer - Ceriagrion tenellum (rote Beine) unterscheiden.

    Die Paarung wird Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00261.jpg
Hits:	584
Größe:	84,7 KB
ID:	1570meistens in den Morgenstunden des späten Frühjahrs vollzogen, die Eiablage erfolgt in Pflanzensubstrat, die Haltung bei der Eiablage erinnert an die blaue Federlibelle.
    Das Larvenstadium ist einjährig und die Schlupfzeit wird mit April - Mai angegeben.

    PS: Ich bitte die schlechte Bildqualität der letzten beiden Bilder zu entschuldigen, aber mehr war mit einem Handy und starkem Wind nicht zu machen.
    Geändert von Georg (31.05.11 um 20:46 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •