Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

  1. #21
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.695

    AW: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

    Fisch des Jahres 2013
    Der Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) hat in Abstimmung mit dem Deutschen Angler Verband (DAV), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und dem Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF) die Forelle zum Fisch des Jahres 2013 gewählt.
    Homepage VDSF

    Ein missverständlicher Satz ???

    Auf der Basis neuerer genetischer Erkenntnisse wird auch die These dreier verschiedener Arten diskutiert.
    Es geht wohl um die vermuteten großen Linien I, II und III sowie IV .
    Gruß
    Albert

  2. #22

    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Österreich/Steiermark/Graz
    Beiträge
    140

    AW: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

    So,ein kurzer Bildbeitrag,der einige Bachforellenliebhaber interessieren wird.

    War vor 3 Tagen an der Salza.

    Etwa 8km flußabwärtes von meinem Pachtabschnitt(den ich leider ab nächsten Jahr aufgeben werde) befinden sich insgesamt 3 kurze Staustufen mit Kraftwerken innerhalb von einem guten Kilometer.
    Es existiert an der obersten Staustufe keine Fischleiter.
    Hier in diesem kurzen Staustück(etwa 400m),befindet sich ein sehr starker Fischbestand,wie auch im gesamten etwa 9km langen Revier..
    30 bis 40 Fische an einem Tag mit der Fliege sind an der oberen Salza durchaus möglich.......
    Der Fischbestand besteht geschätzt aus etwa je 40% Regenbogenforellen und Bachforellen sowie derzeit aus etwa 20% Äschen.
    Regenbogenforellen(wieder auch hier wie in vielen kalten,reinen Gewässern bei uns) und Äschen sind reine Wildbestände,die Äschen werden seit Jahren geschont.
    Kormoran und Otter richten gewisse Schäden an.

    Auch die Bachforellen stammen von Wildfischen,werden aber unterstützt und zusätzlich in 2 oder drei Aufzuchtbächen herangezogen um sie dann 1-oder zweisömmrig in den Hauptfluß zu entlassen.
    Trotzdem ist auch bei den Bachforellen wahrscheinlich der größte Teil aus eigener Reproduktion
    Genauere Informationen habe ich nicht,ich hatte lediglich die Jahresfischlizenz an diesem Wasser.


    So ,hier Bilder von laichenden Bachforellen im Kiesbett eben vor drei Tagen.

    Die Bachforellen waren unterschiedlich hell bis ganz dunkel gefärbt und waren von etwa 25 cm bis 60 cm groß.
    Leider konnte ich nicht näher ran,da ich das Spektakel aus gut 10 Meter Entfernung beobachten mußte.
    Die Wassertemperatur(ich fischte dann später in meinem Abschnitt flußaufwärts) war um 5 Grad.











    Geändert von koppe (19.11.12 um 10:09 Uhr)

  3. #23

    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Österreich/Steiermark/Graz
    Beiträge
    140

    AW: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

    Bachforelle und Regenbogenforelle aus der Salza:beides Wildfische ohne menschliche Unterstützung im Bach aufgewachsen.



  4. #24

    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Österreich/Steiermark/Graz
    Beiträge
    140

    AW: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

    So noch eine große Forelle aus der winterlichen Mur,welche den 20 cm Huchenstreamer nicht außer Acht ließ.
    Mir tut es weh solch große Fische in der Schonzeit zu angeln,aber wir heben sie nur rasch fürs Photo raus und setzen sie schnell zurück.
    Ob die Bisse(hier im Dezember)eher aus Aggressionsverhalten kommen ist diskutabel.
    Vorgestern sah ich aber von einer Brücke aus,daß sämtliche Forellen bei einer Außentemperatur von Null Grad bereits aktiv waren.



  5. #25
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.695

    AW: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

    Danke für die Eindrücke der Salmos im Fluss.

    So ,hier Bilder von laichenden Bachforellen im Kiesbett eben vor drei Tagen.
    Spät dran, die Bafos .
    Gruß
    Albert

  6. #26

    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Österreich/Steiermark/Graz
    Beiträge
    140

    AW: Bachforelle oder Europäische Forelle (Salmo trutta) und ihre Ökotypen

    Hallo Albert,das war am 16.November mit den laichenden Bafos .

    Der Fang der Großen war im Dezember,erst jetzt hab ich das Bild reingestellt.

    Laichzeit ím November/Dezember ist bei uns normal.....
    Geändert von koppe (17.02.13 um 20:37 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •