Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Wasserspinne (Argyroneta aquatica)

  1. #11
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    ... Mattes, dass Du ...zum nachträglichen Erhalt des Individuums durchgeführt hast.
    Das sollen die mal schön selber machen!

    Wie immer würde kaum jemand auf die Idee kommen hier einzugreifen. Aber wie so oft, ist es die Gesetzeslage, die interessiert. Bin gespannt.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  2. #12
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Habe heute das kurze Gespräch mit der unteren Landschaftsbehörde geführt.

    Die Fragestellung war jene, in wie weit ich gegen Vorschriften verstoße, wenn ich zur Bestimmung (auch bewusst) geschützte Arten entnehme.

    Antwort: Da dies in der Ausübung der Hege geschieht und das Tier / die Tiere wieder unbeschadet in ihr Habitat entlassen wurden, kann man dort nichts anstößiges feststellen.

    Also: Vernünftiger Grund und verantwortungsvoller Umgang lassen eine Ausnahme bei der Entnahme geschützter Arten zu.

    So und nun noch mal zur Silberspinne:

    In der Beschreibung von Wikipedia, rangiert der Schutz auf Stufe 3, als stark gefährdet. Leider berücksichtigt WP nicht die unterschiedlichen Bundesländer.

    Auf der Roten Liste von 1999 wird sie für NRW mit Stufe 2 bewertet. Also gefährdet.

    Das LANUV hat aber in 2010 eine neue Liste für Spinnen erstellt., in der sie "nur noch" mit V gekennzeichnet ist. V für Vorwarnliste.

    Ob diese leichte Entwarnung nun aufgrund des bestrebten Angleichung der Listen aller Länder durch den BfN zu erklären ist oder ob sich der Bestand erholt hat, kann ich leider nicht deuten.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  3. #13
    Kastellan vom See
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    175

    AW: Welche Spinne ist das?

    Sehr gut zu wissen!
    Danke Mattes für die Recherche
    Eine Idee ist nur dann gut wenn sie sich auch an frischer Luft als haltbar erweist.

  4. #14
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.299

    AW: Welche Spinne ist das?

    Zitat Zitat von Mattes Beitrag anzeigen
    Das sollen die mal schön selber machen!
    Erhalt des Individuums, nicht der Art, Mattes

    Aber nochmal zum Thema:
    Woher weiß ein Biologe bei Entdeckung einer neuen Art eigentlich, dass er den 3 verbliebenen Exemplaren nicht das letzte Männlein oder Weiblein raubt?
    Mindestens ein Belegexemplar wird ja gefordert.

    (Rein) Theoretisch könnte ein wissenschaftlicher Artnachweis somit zum Paradoxon führen ... nämlich zur gleichzeitigen Artauslöschung.
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  5. #15
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Die Gefahr für ein Fehlverhalten abgestraft zu werden ist in diesem Fall verschwindend gering. Soviel ist ja mal klar. Da muss dir schon ein Artenkundiger über die Schulter schauen und den Finger heben, zudem muss er dann auch noch Denunziant sein.

    Obwohl, ... wir stellen hier die Arten öffentlich zur Schau. Da kann es tatsächlich passieren, dass mal einer meint er sei zum Handeln berufen. Ein paar Insider des Boards wissen wovon ich rede.

    Grundsätzlich ging es mir darum, rechtlich auf zwei Beinen zu bleiben. Lieber im Vorfeld klären was Sache ist, als später die lange Nase gezeigt zu bekommen.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  6. #16
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.730

    AW: Welche Spinne ist das?

    Mal ein Beispiel meinerseits.
    Das grüne Gabelzahnmoos Dicranum viride ist in Thüringen im FFH-Anhang 2 gelistet.
    Im Herbst gehts in die Pilze. Wieviel Pilzsammler haben das Moos schon unbeabsichtigt zertreten. Und blieben ahnungslos.
    Wenn eine neue Libellenart in einem Gebiet gesichtet wird, ist es nicht untersagt, das Individium zu konservieren. Beste Forscherabsicht Voraussetzung.
    Im Nachhinein stellt sich die Libelle als besonders schützenswert heraus.
    Dann hat man halt den wissensch. Nachweis und meldet den Fundort und die Art.
    Das würde ich mit der Wasserspinne auch so machen. Und ans Ufer zurücksetzen.

    Wenn es nicht solche Zufallsfänge geben würde wie von Mattes, bleiben große Flächen in Deutschland bei Fauna und Flora weiße Felder.
    Gruß
    Albert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •