Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wasserspinne (Argyroneta aquatica)

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    Wasserspinne (Argyroneta aquatica)

    Hallo Männers,

    Unter Wasser konnte ich diese Spinne verhaften.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_3399.jpg
Hits:	2489
Größe:	90,9 KB
ID:	1156

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_3401.jpg
Hits:	1560
Größe:	89,0 KB
ID:	1157


    Hat jemand eine Idee wer sie ist?
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Mario
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    In einem verschlafenen Kaff am linken Niederrhein
    Beiträge
    384

    AW: Welche Spinne ist das?

    Da gibt es hierzulande nicht soviel Auswahl: http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserspinne

  3. #3
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Der blaue Hinterleib ist nirgends erwähnt.

    Gut, dass ich das mit dem schmerzhaften Biss jetzt erst gelesen habe.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  4. #4
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Kann nun deine Vermutung bestätigen, Mario.

    Es ist die Wasser- oder auch Silberspinne. habe auch endlich ein Vergleichsbild gefunden.

    http://www.wetterzentrale.de/cgi-bin...%3Bread=900698

    Dort ist Argyroneta aquatica deutlich wieder zu erkennen.

    Das ausgerechnet wir die stark gefährdete Silberspinne in unserem See haben, ist schon ein starkes Stück.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  5. #5
    Kastellan vom See
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    175

    AW: Welche Spinne ist das?

    Das ausgerechnet wir die stark gefährdete Silberspinne in unserem See haben, ist schon ein starkes Stück.

    Und Du hast sie entnommen... herausgerissen quasi ....

    Du hast sie doch brav wieder zurückgesetzt, oder?

    Spaß bei Seite,
    ich bin immer überrascht wenn ich auf ähnliche Überraschungen treffe. Vor ein paar Jahren war es bei mir das Bachneuenauge.

  6. #6
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Hi Hagen,

    heute morgen wurden nach einer kurzen Temperaturanpassung beide Tiere zurück in den See gesetzt (In den Proben befand sich ein weiteres Tier).

    Aber dein humorvoll gemeinter Einwand wirft wirklich Fragen auf. Ich mache mir seit gestern darüber Gedanken. Im Grunde habe ich mit der Entnahme gegen die Regeln verstoßen. Eigentlich hätte ich sie gar nicht entnehmen dürfen, da geschützt.

    Die Folge wäre ab nun nur noch vor Ort zu bestimmen. Wer aber hat schon Kamera für die Doku, Bücher für die Bestimmung und dergleichen ständig dabei.

    Mit: "Das wusste ich nicht, dass sie geschützt ist" kann man sich ja nicht rausreden, denn Unwissenheit schützt nicht.

    Wie also vorgehen?

    Was meinen die anderen?
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  7. #7
    Kastellan vom See
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    175

    AW: Welche Spinne ist das?

    Wie also vorgehen?
    Also ich musste über die Frage jetzt auch erstmal mein Inneres befragen.

    Grundsätzlich ist es klar geregelt. Finger weg!!
    Ich denke und halte es aber auch für richtig, ein "ABER" einzufügen, denn manche Personen sind innerhalb gewisser Grenzen quasi beauftragt sich um die Natur entsprtechend zu kümmern. Keiner kann alles wissen und muss die Sache ggf. studieren.

    Ein Exemplar zur Bestimmung seiner gewohnten Umgebung zu entnehmen und wenn möglich wieder zurück führen, ist handeln nach besten Wissen und Gewissen. Vor allem wenn darauf bekannt wird, das diese Kreaturen zu schützen sind und durch dieses Wissen die Kreatur selbst einen Schutz erfährt.

    Wir planen für jeden unserer Seen Schaukästen und da würde ich z.B. solche Nachrichten unterbringen.

    Auf der anderen Seite, wo kein Kläger da kein Richter, was nicht heißt das man jetzt die Sache leichtfertig betrachten sollte, sondern viel mehr, dem Naturschützer Mut machen soll sich auch mal über allgemeine Regeln hinweg zu setzen um Wissen zu erlangen.
    Es ist aus meiner Sicht eine Frage des Umgangs mit geschützen Kreaturen.

    Erinnern wir uns mal an die Geschichte von dem See der einem Industriegebiet weichen soll.... hier könnte dieses Wissen wesentlich mehr Natur schützen, oder umgekehrt, ohne ein kleines Opfer würde es ein großes werden.

    So meine Ansicht.

    Gruß
    Hagen

  8. #8
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Welche Spinne ist das?

    Hallo Hagen,

    ich stimme dir im Groben zu.

    Dennoch ist da der Wunsch der Vater des Gedanken.

    Ich habe an die Artenschutzbeauftragte der OFB eine Anfrage gestartet. Sie ist ab morgen wieder im Hause. Gleiches an die Untere Landschaftsbehörde. Die sind auch erst ab morgen wieder da. Dann werde ich Antworten bekommen, in wie weit hier Ausnahmen zu dulden sind.

    Ich selber leiste mit keine Sprünge über die Grenze der Vorschriften. Das hat einen guten Grund. Es gibt einige Leute, die nur darauf warten, dass ich einen Fehler begehe, den sie mir dann unter die Nase reiben können. Als FA und Forenuser mit Vergangenheit schauen mir viele auf die Finger. Dürfen sie ja auch gerne. Zudem bin ich strikter Gegner von Gesetzesbiegern. Dies ist Grund genug, warum ich mich absolut an alle Spielregeln halte und mir jeden noch so kleinsten Mist genehmigen lasse. Zudem ist es für andere ja auch nicht uninteressant zu erfahren, wie wir hier zu verfahren haben.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  9. #9
    Kastellan vom See
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    175

    AW: Welche Spinne ist das?

    Moin Mattes,

    Dein Vorgehen ist sicher der absolut beste Weg!
    Für mich stellt sich die Frage zur Zeit nicht wirklich, da ich noch mit Grundlagenforschung beschäftigt bin, in ein paar Jahren mag das anders aussehen.

    Gruß
    Hagen

  10. #10
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.273

    AW: Welche Spinne ist das?

    Für einen sicheren Artnachweis sollte prinzipiell ein Exemplar der aufgefundenen Art dokumentiert werden.

    Das geht 'im Feld' nicht immer, soviel dürfte jedem klar sein.

    Sind arttrennende Merkmale nur unter Bino oder gar Mikroskop zu erkennen, bleibt eben nur das Labor.

    Die Meinung zuständiger Behörden interessiert mich zwar ebenfalls, ich gehe aber davon aus, Mattes, dass Du Deine Artbestimmung mit der erforderlichen Sorgfalt zum nachträglichen Erhalt des Individuums durchgeführt hast.

    Insofern sehe ich da keinen Grund für Selbstzerknirschung. Die Art ist nachgewiesen, das ist ein Fortschritt.

    Bei E-Befischungen kann ein artgeschütztes Individuum auch durchaus wie unbeabsichtigt den Löffel abgeben ... und dann?
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß, Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •