Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

  1. #11
    Gewässerwart
    Registriert seit
    04.02.2011
    Ort
    25548 Rosdorf
    Beiträge
    209

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Zur Fachliteratur:

    http://www.ufiev.de/himmgasse.pdf

    Schau da mal rein, ist wirklich nicht nur die Untersuchung und der Bericht über das Gewässer Himmgasse, sondern gleichzeitig auch ein Fachnachschlagewerk und Methodikhandbuch.
    Den Hecht findest du ab Seite 120ff.
    Das Doku müßte noch einmal anders verlinkt werden.
    Viel mir aber im Kontext ein.

    Andreas

  2. #12
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.345

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Ein Hinweis auf ein Männchen. So er denn vier Jahre (+) alt ist, ein Treffer nach Jens wie ihn auch Thomas recherchiert hatte. Gehe ich allerdings nach der Himmgasse, stecken im direkten Vergleich (bei unterschiedlichen Bedingungen) noch ein, zwei weitere Jahre zur Spekulation drin.

    Für ein Ford-Walford-Diagramm wurde ich das Gewässer entvölkern müssen. Zu klein mit seinen 0,6 ha.

    Ich will die mehrheitliche Meinung aber nicht dazu nutzen, um meinen Eindruck dorthin zu biegen. Ergo werde ich wohl die Otolithen herausporkeln müssen, wenn ich einen neuen Hinweis haben möchte. Das Blöde ist halt, dass das Tier kurz davor ist, dass man es durch ein Sieb passieren könnte.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  3. #13
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.241

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Mattes, absolute Sicherheit anhand von Photos gibt es ohnehin nicht, genau wie bei unserer gemeinsamen Hybridenbestimmung.

    Wenn man praktisch an Alterbestimmungen von Schuppen bzw. deren Inhabern sitzt (Stereolupe), gibt es zwei Kategorien von Tieren:

    1) leicht altersbestimmbare
    Die Jahresringe sind so leicht zu erkennen, dass man blind sein müsste, um nicht auf das Alter schließen zu können, Lehrbuch, gibt es.


    2) schwerer altersbestimmbare, die Vielzahl

    Hier kommen, wie Thorsten bereits angemerkt hatte, kalte Sommer (zusätzliche Dunkelfärbungen) und warme Winter erschwerend hinzu, da zusätzliche Ringe gebildet werden, die erstmal, oberflächlich betrachtet, nach einem Jahreswechsel aussehen (können).

    Hier kommt man nur zu einem Ergebnis mit einem Irrtum +- 1 Jahr, wenn man sein Auge, ich weiß es nicht besser auszudrücken, absichtlich 'unscharf' stellt.
    Was Du dann noch vermeintlich 'deutlich' erkennst, das sind die Jahre, das Alter ...

    Das heißt: man blickt willentlich unscharf aus der Distanz, somit fällt man auch weniger auf jahreszeitliche Wachstumsschwankungen/-perioden herein.

    Dann zählt man das, was unscharf aus der Distanz heraus erkennbar verbleibt ... und hat ziemlich genau das Alter des Fisches.

    Für diese Betrachtungstechnik muss man durchaus bewusst ausblenden, sich eindenken und auch weitgehend abstrahieren.

    Das ist tatsächlich eine Technik nach Gefühl ... keine nach immer und jederzeit nachvollziehbaren Vorgaben (wie nach Lehrbuch).

    Habe so aber immer gute Ergebnisse erzielt ... bei schwierigen Altersbestimmungen war ich stets der einzige Studiosus, der mit Andi, unserem Prof, auf ein übereinstimmendes Alter gekommen ist.

    Ist nun schon lange her, denke aber, dass ich den Blick dafür noch nicht völlig verloren habe ...
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß, Thomas

  4. #14
    Gewässerwart
    Registriert seit
    04.02.2011
    Ort
    25548 Rosdorf
    Beiträge
    209

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Himmgasse zeigt leider auch das Problem der Fachlektüren!!!!

    Ich stimme Thomas zu, dass Praxis wirklich das einzige ist, was zählt.

    Hatte Himmgasse auch als gutes Beispiel für eine Gewässerananlyse einschließlich der Methoden gedacht.

    Müsste irgendwo noch ne alte Arbeit speziell zu Hechten haben, glaube aus Österreich......scanne morgen mal meine externe Pladde danach

  5. #15
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.140

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Zitat Zitat von Mattes Beitrag anzeigen
    ...Das Blöde ist halt, dass das Tier kurz davor ist, dass man es durch ein Sieb passieren könnte.
    Dann sollte es ja kein größeres Problem sein, die Beprobung durchführen zu können.

    Habe mir Deine Schuppenbilder auch mal angeschaut, zunächst hatte ich wirklich Schwierigkeiten überhaupt etwas zu erkennen, später kam ich auf 5 Ringe.
    Könnt Ihr Euch noch an meine Giebelschuppe erinnern, die ich Euch zur Altersbestimmung gemailt habe?
    Die habe ich im Gegenlicht fotografiert, so wird die Schuppe bzw. ihre Ringe besser dargestellt.

  6. #16
    Gewässerwart
    Registriert seit
    04.02.2011
    Ort
    25548 Rosdorf
    Beiträge
    209

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Selbst bei Bauch schwanken die Werte stark nach Gewässern, was sicherlich hier alle auch nachvollziehen können.
    Dort würde er dann auch zwischen 4 u. 5 Jahren liegen.

    andreas

  7. #17

    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    36

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Hi Leute,

    ich hätte hier auch mal was, sind zwar keine Schuppen, aber es geht um die Bestimmung des Alters.
    Proband ist ein Wels, Größe lasse ich zunächst mal außen vor.

    Finde ich eigentlich ganz schön zum Zählen. Was mich stutzig macht, ist , dass die Wirbel außen keine dunklen Ringe haben. Demnach, würde ich zunächst davon ausgehen, dass der Fisch gegen Ende einer Wachstumsphase gefangen wurde. Er stamm aber aus der letzten Woche.

    Also was sagt Ihr, wie alt war das Tier?!


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	030.jpg
Hits:	386
Größe:	81,5 KB
ID:	4474

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	037.jpg
Hits:	355
Größe:	89,1 KB
ID:	4473


    Dank und Gruß Geronimo
    Geändert von Geronimo (20.04.12 um 20:59 Uhr)

  8. #18
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.241

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Super Photos und eine sehr interessante Fragestellung, Geronimo.

    Ich wage es mal als erster:

    3 Jahre alt ... allenfalls 4.
    Geändert von Thomas (09.05.11 um 16:16 Uhr)
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß, Thomas

  9. #19
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.140

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Anhand des unteren Bildes würde ich sogar zu 5 Jahren tendieren,
    betrachtet man die Größe des Wirbelkörpers wäre eine Länge von um und bei 70 - 80 cm angebracht,
    hier würden wir uns dann in dem Altersbereich von 4-6 Jahren bewegen.

  10. #20
    GW-Forum Team Avatar von Thorsten
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    706

    AW: Altersbestimmung an Hand von Schuppen

    Also ich liege auch zwischen 4 und 5 Jahren.

    Ich kann mich Thomas nur anschließen, tolle Aufnahme.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •