Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

  1. #1
    Moderator Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.567

    Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Man mag es kaum glauben, aber die Bemühungen um den Aal tragen erste Früchte.
    So sollen sich dieses Jahr wieder Massen an Glasaalen vor den deutschen Flußmündungen sammeln um bald in Ihnen auf zu steigen..
    Solche Ansammlungen soll es zuletzt in den 80er Jahren gegeben haben und es besteht die Hoffnung das der Glasaalfang in derEms nun wieder ausreicht den Deutschen Markt zu bliefern, ohne im Ausland zukaufen zu müssen.
    Die Ersten Krabbenkutter sollen nun schon mit feineren Netzen ausgestattet worden sein.
    Auch die Bemühungen um den Stör zeigen Erfolge, so konnten nun erstmalig wieder in Allen deutschen Flüssen wieder Jungtiere vorgefunden werden.
    Die Bruthäuser der Wiederansiedlungsprojekte konnten im Winter ohne Mühe mit Lachseiern aufsteigender Lachse gefüllt werden, da Meerforellen und Schnäpel sich so oder so zuletzt wieder selbst vermehrten.
    Gleichzeitig hat die Vogelgrippe über 50% der Kormorane dahingerafft.
    Es ist fast ein Wunder.


    https://melanche.de/discover/aprilscherze/
    Gruß Steini

  2. #2

    Registriert seit
    23.03.2019
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Hallo zusammen,
    das mit dem Glasaalbesatz kann ich nur bestätigen.
    Wir (6 Fischereivereine an der Fließenden Leine) konnten im März ca 250.000 Glasaale in Empfang nehmen
    und in der Leine zwischen Elze und Einbeck besetzen.
    Erstmals seid längerer Zeit wurde der Besatz mit Glasaalen und nicht mit Farmaalen durchgeführt.
    Da ich gleichzeitig Lachswart der mittleren Leine bin, kann ich euch mitteilen,
    das wir außerdem ca 25.000 Meerforellenbrütlinge und 15.000 Lachsbrütlinge in die Leine entlassen haben.
    Wir, der Leinelachs e.V., setzen seit 2001 jedes Jahr Junglachse zwischen Leinemündung/Aller bis hoch nach Northeim in die Leine aus.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MeFo 2.jpg
Hits:	26
Größe:	92,3 KB
ID:	7740Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MeFo 1.jpg
Hits:	23
Größe:	100,9 KB
ID:	7739Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Glasaale 2.jpg
Hits:	24
Größe:	98,6 KB
ID:	7738Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Glasaale 1.jpg
Hits:	28
Größe:	96,9 KB
ID:	7737

  3. #3

    Registriert seit
    27.03.2018
    Beiträge
    36

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Das war ein Aprilscherz!!! Ist doch offensichtlich.

  4. #4

    Registriert seit
    23.03.2019
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Im nachhinein: Jepp!
    Aber toll das überhaupt noch was los ist im Forum.
    Dann tut mir doch den Gefallen und verschiebt das dahin wo's hineinpasst.
    Wäre nett.
    Ansonsten kann ich nur sagen das die Seite sehr informativ für mich ist!
    Danke dafür!

    Gruss Harry

  5. #5

    Registriert seit
    20.02.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    119

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Konnte auch kaum glauben was Steini da schrieb. Wieder Unmengen von Glasaalen vor deutscher Küste. War alles zu rosig. Dann dämmerte mir . April, April. Aber schön das an der Leine was getan wird. Dumm ist nur das Wasserkraftwerk in Bremen - Hemelingen.
    Gruß Uwe

  6. #6
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.789

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Zitat Zitat von Steini Beitrag anzeigen
    Man mag es kaum glauben, aber die Bemühungen um den Aal tragen erste Früchte.
    So sollen sich dieses Jahr wieder Massen an Glasaalen vor den deutschen Flußmündungen sammeln um bald in Ihnen auf zu steigen..
    Solche Ansammlungen soll es zuletzt in den 80er Jahren gegeben haben und es besteht die Hoffnung das der Glasaalfang in derEms nun wieder ausreicht den Deutschen Markt zu bliefern, ohne im Ausland zukaufen zu müssen.
    Na, ob das mit dem Aal ein Aprilscherz ist?
    Eher Wirklichkeitsnah. Das dritte Jahr in Folge musste Frankreich durch erreichen der Quote den Fang von Glasaalen vorzeitig einstellen. Wohl wieder 30 Tonnen.
    Massen an Jungfische konnten später ungehindert zu Flüssen vordringen.
    Mal sehen, wie sich das entwickelt.
    Gruß
    Albert

  7. #7

    Registriert seit
    23.03.2019
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Bremen - Hemelingen ist die Crux! Die Meerforelle kommt zum Teil durch. Aber der Lachs nicht. Der Leinelachs e. V. hat bis dato ca 2,5 Millionen Junglachse in die Leine eingesetzt. Bis zur Fertigstellung des Kraftwerks Hemelingen kamen auch Elterntiere die Leine hoch, die wir zur Zucht genutzt haben. Seit Fertigstellung kommt nichts mehr an!

  8. #8
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.567

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Zitat Zitat von Harald Ollenburg Beitrag anzeigen
    Bremen - Hemelingen ist die Crux! Die Meerforelle kommt zum Teil durch. Aber der Lachs nicht. Der Leinelachs e. V. hat bis dato ca 2,5 Millionen Junglachse in die Leine eingesetzt. Bis zur Fertigstellung des Kraftwerks Hemelingen kamen auch Elterntiere die Leine hoch, die wir zur Zucht genutzt haben. Seit Fertigstellung kommt nichts mehr an!
    Na,na ,na Bremen dürfte die modernste und teuerste Fischaufstigsanlage der Weser sein, ein Musterbespiel von politisch durchgesetzten extrem teuren Strom und dem Willen den Wählern zu zeigen das man Umweltschutz umsetzt,.....na ja versucht.
    (Die waren halt bemüht auch wenn die Leistung unnötig und ungenügend erscheint, aber teuer war es immerhin)

    Das würde ich über die Mefo und Lachs aber nicht behaupten.
    In den letzten Jahren steigt die Anzahl der Lachsrückkehrer und die Mefo schwächelt.
    Das mag an vermehrten Lachsbesatz und der Wärme liegen, die der Lachs wohl besser verträgt.
    (Wobei Ich gar nicht wusste das Ihr auch immer noch Lachs und Mefos besetzt.)
    Aber eins ist Fakt es steigen viel zu wenig auf...als das man Brutanlagen betreiben könnte, oder das es eine echte Ansiedlung ermöglichen kann.
    Fakt ist das alle Projekte unterhalb der Weserwehre deutlich erfolgreich waren als Alle die Oberhalb versucht worden..
    Gut möglich das die Projekte unterhalbso Zuwanderer erhalten.

    @Albert ich sage Bescheid sollte ich in diesem Jahr mal wieder einige Aufsteigende Glasaale sehen.
    Habe ich immerhin schon 1.mal in den letzten 20 Jahren gesehen.
    Gruß Steini

  9. #9
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.567

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Zitat Zitat von Albert Beitrag anzeigen
    Na, ob das mit dem Aal ein Aprilscherz ist?
    Eher Wirklichkeitsnah. Das dritte Jahr in Folge musste Frankreich durch erreichen der Quote den Fang von Glasaalen vorzeitig einstellen. Wohl wieder 30 Tonnen.
    Massen an Jungfische konnten später ungehindert zu Flüssen vordringen.
    Mal sehen, wie sich das entwickelt.
    Ich habe lange über Deine Antwort nachgedacht.

    Nun denke ich, das man das mit dem Einstellen der Fänge ganz leicht überprüfen kann.
    Der Glasaalpreis sollte nun durch die Decke gehen, wenn der Fang eingestellt wurde.
    Denn nun beginnt ja erst die Zeit in der naturnah Glasaale im Norden einwandern oder besetzt werden sollten.
    Der Markt ist da ehrlicher als jede Behauptung.
    Steigt die Nachfrage und das Angebot sinkt ins Bodenlose, explodieren die Preise.
    Tun sie das nicht, widerlegt es die Informationen zu haltlosen Behauptungen.

    Werde in nächster Zeit hin und wieder mal verfolgen ob noch Glassaale besezt werden, was die kosteten und wo die herkommen..
    Eins ist sicher der Markt ist ehrlicher, als die Aussagen der Beteiligten.
    Wobei man so etwas ja nur zu gern in die Presse bringt.

    Aber mich erstaunt schon, wenn viele von Fachkräften betreuten Besatzmanahmen mit Glasaal schon im Winter umgesetzt wurden.
    Ich dachte immer die Glasaale wandern natürlich erst ab Apil/Mai in deutsche Flüsse ein.
    (Das habe ich noch mal extra nachgelesen..da es ja als Grundwissen verfügbar ist)
    Dann ist es so als wenn man Salatsetzlinge im Winter planzt, weil sie dann billig sind und hofft das kein Frost kommt.
    (Handelt so ein Fachmann oder ein Narr...der sein Wissen nicht benutzt.)
    Geändert von Steini (08.04.19 um 10:56 Uhr)
    Gruß Steini

  10. #10
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.789

    AW: Es geht voran mit dem Erhalt der Wanderfische.

    Ich hatte ja schon die Problematik hier wiedergegeben.
    Wir müssen in Betracht ziehen, dass andere europ. Länder für eine gute Abwanderung sorgen. Bei der Dichte an Querbauwerken und kleiner Wasserkraft in D auch verständlich.

    http://www.gw-forum.de/showthread.ph...ht=aalworkshop
    Gruß
    Albert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •