Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Karpfenbesatz

  1. #1

    Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    3

    Karpfenbesatz

    Servus,

    wir bekamen vor ca. 3 Wochen unseren Karpfenbesatz nun haben wir das Problem das nun knapp 10 Kg an Karpfen verendet sind.

    Es sieht so aus als wäre es ein Pilz oder könnte es ein Transport Schaden sein.
    Die Karpfen haben eine Art weißen Pflaum.

    Haben auch Schleien, Barsche etc besetzt aber da gab es bis jetzt keine Toten...

    Hab auch den Lieferanten kontaktiert.

  2. #2

    Registriert seit
    27.03.2018
    Beiträge
    38

    AW: Karpfenbesatz

    Wieviele Karpfen habt ihr den insgesamt in welchen Größen besetzt? Bei 500kg sind 10kg wenig.

  3. #3
    Moderator Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.601

    AW: Karpfenbesatz

    Zitat Zitat von Brösel Beitrag anzeigen
    Es sieht so aus als wäre es ein Pilz oder könnte es ein Transport Schaden sein.
    Die Karpfen haben eine Art weißen Pflaum.
    Klingt als wenn es Beides zusammen ist.
    Wenn die Schleimschicht beschädigt ist, können Pilze die Fische befallen.
    Wenn der Fisch dann auch noch geschwächt und dann gestreßt wird und sein Stoffwechsel wegen der Kälte unten ist, wird er halt Krankheitsanfälliger.

    Gefühlt ist der Winter, eine ganz schlechte Jahreszeit für den Besatz.
    Nicht nur wegen der Bedingungen draußen, auch weil sie ja oft schon lange gehältert wurden.

    Es braucht aber für den Winter im Freien, Fische in Topkondition die sich auf den Winter vorbereiten konnten.

    Es werden noch Monate vergehen bis sie dort wieder Ihre Kondition verbessern können.
    Ein Fischwirt hat da die Möglichkeit, Verluste in der Hälterung zu vermeiden (Medikamente, Futter oder Themperatur)

    Ich würde also versuchen entweder früh im Herbst zu besetzen oder sie erst zu setzen wenn es schon Futter gibt.
    Gruß Steini

  4. #4

    Registriert seit
    27.03.2018
    Beiträge
    38

    AW: Karpfenbesatz

    Früh im Herbst grüßt der Kormoran. Vielleicht doch besser, Anfang März. Später wird das Wasser zu Warm

  5. #5
    GW-Forum Team Avatar von Thorsten
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    730

    AW: Karpfenbesatz

    Hallo Brösel,

    wieviel kg habt ihr denn besetzt?

    Wie war die Temperaturdifferenz zwischen dem Gewässer aus dem sie entnommen wurden, zu den Besatzbehältern und von denen in euer Gewässer?

    Weshalb so früh? Ich kann mir kein Gebiet in Deutschland vorstellen, dass bei den Wasser und Lufttemperaturen von vor drei Wochen sinnvoll besetzt werden konnte.
    Frühjahrsbesatz kann man je nach Gewässer und Temperatur im Schnitt ab März - Mai vornehmen. Selbst da sind prozentuale Ausfälle und Verpilzungen nicht ausgeschlossen.

    Bei den aktuellen Wassertemperaturen stresst ihr die Fische zu Tode. Der Stoffwechsel der Fische ist auf Winterruhe getrimmt und sie werden durch das Umsetzen enormem Stress ausgesetzt. Mich wundert, dass ihr nicht schon einen ordentlichen Ausfall beim Transport durch diesen Stress hattet.

    Aus meiner Sicht nur eine logische Konsequenz, dass sie Pilze bekommen. Steini hat schon einiges dazu geschrieben.

    Sorry, dass ich so direkt bin, aber die Vorgehensweise beim Besatz ist mindestens schwer überdenkenswert.

  6. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    3

    AW: Karpfenbesatz

    Servus,

    Das ganze Problem an der Sache ist, bei uns ist der Winter Recht mild ausgefallen.

    Unwissenheit schütz vor Strafe nicht.

    Durch den Heißen Sommer konnten wir nicht besetzen, da uns einiges an Wasser gefehlt hat und im November stieg der Pegel.

    Ich hatte mich mit dem Lieferanten besprochen ob es eine Schlechte Idee wäre jetzt schon zu besetzen.

    Er hatte mir mehfach erläutert, das dieses kein Problem wäre da es bei uns recht mild wäre.

    Nach langem hin und her hatte ich dann zugestimmt.

    Was nun natürlich ein riesen Fehler war und ich mich über mich selbst ziemlich aufrege.

    Das ist komplett richtig, es wird nichts mehr über das Knie gebrochen... es war ein fataler Fehler meinerseits.

    Wir haben jetzt nicht viel besetzt ca. 40 Kg, Es sind nun knapp 10 Karpfen verendet.

    Die Temperaturdifferenz lag bei 2 grad.
    Geändert von Brösel (11.02.19 um 21:22 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    560

    AW: Karpfenbesatz

    Respekt Brösel,

    deine Erkenntnis ehrt dich. Zu eignen Fehlern zu stehen ist alles andere als einfach und keinesfalls selbstverständlich. Herzlich willkommen hier im Forum.

    Fehler haben wir alle schon gemacht und auch in der Zukunft wird sich, auch bei aller gebotenen Sorgfalt, nicht komplett jeder Fehler ausschließen lassen. Aber wer so wie du in der Lage ist, die eignen Fehler zu akzeptieren ist auf einem guten Weg.

    In der Sache gehe ich davon aus, dass die Temperaturdifferenz hier nicht die größten Probleme macht, sondern die Tatsache, dass die Fische derzeit in Winterruhe sind. Da kommt zu viel Stress bei reduzierter Leistungsfähigkeit zusammen. Die Tiere müssen bei jeder Besatzmaßname den Transportstress, die Eingewöhnung ins neue Habitat , auch die Temperanpassung, Prädationsdruck..... überstehen. Dafür brauchen Sie Top Kondition. In deinem Fall befürchte ich, ist das Ende des Dramas leider noch nicht abzusehen. Die meiste Energie brauchen speziell die Karpfen um, wenn es warm wird, ihren Metabolismus wieder hochzufahren. Erfahrungsgemäß treten da, auch unter guten Bedingungen immer wieder Verluste auf. Dementsprechend befürchte ich, dass da nochmal was auf dich zukommt. Ich würde auf jeden Fall dazu raten die nächsten zwei Monate alle Verluste gut zu dokumentieren und den Züchter in Regress zu nehmen.

    Leider zeigt sich hier auch mal wieder, dass man manchen Züchtern und den meisten Händlern nur bedingt vertrauen kann. Ein vieleicht relativ neuer Gewässerwart, mit dem Druck der Mitglieder im Nacken, da ist so eine Fehlentscheidung für mich nachvollziehbar. Bei einem Züchter (Profi) betrachte ich es als zumindest komplett Fahrlässig so einen Rat zu geben. Das gute an der Sache ist, dass du nun zumindest schon mal weißt welchem Züchter du nicht trauen darfst.

    Petri und viel Glück
    Toni
    "Nicht Sieg sollte der Sinn der Dikussion sein, sondern Gewinn"
    Joseph Joubert

  8. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    3

    AW: Karpfenbesatz

    Hallo,

    vielen Dank für die netten Worte :)

    Also man sollte zu seinen Fehlern stehen, aus fehlern lernt man am besten.

    Der Lieferant hat sich mehrfach schon entschuldigt diesbezüglich.

    Ich habe nun jungkarpfen nachbestellt die werde ich im März erhalten.

    Hab mich diesbezüglich schon abgesprochen und in der Zeit sollten an sich keine Probleme entstehen oder was meint Ihr?

    VG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •