Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Besatz mit Barsch

  1. #1

    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    10

    Besatz mit Barsch

    Moin Moin,

    unser Verein bewirtschaftet 5 flache Teiche (2m,jeweils 1ha).

    Auf der jhv wurde berichtet,dass 9000€ zur Verfügung für Fischbesatz stehen.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass so viel Fisch überhaupt vom Volumen her in die Teiche passt.
    Aber das ist ein anderes Thema.

    Jetzt wurde berichtet, dass im Früjahr Barsche im Wert von 2000€ in die Teiche gekippt wurden.

    Der Barsch war bei uns sehr selten und wenn mal einer gefangen wurde, dann in der Größe bis10 cm.
    Vermutlich lag hier die BesatzMotivation...

    Ich hatte zuvor vermutet, dass sich die Barsche bei uns einfach nicht entwickeln können und dass es hierfür Gründe geben muss.

    Die Vergangenheit gibt mir hier recht:
    Vor 5 Jahren haben wir mal 200 Barsche geschenkt bekommen und diese besetzt in einen Teich.
    Nach 2 Jahren waren sie restlos verschwunden.

    Die intensive Besatzmaßnahme in diesem Jahr ist m.E. völlig gescheitert.
    Wieviele Barsche bekommt man für 2000€?? 500-1000 Stück???
    Wie auch immer:
    Es gab kaum Wiederfänge obwohl gezielt auf Barsch geangelt wurde.
    Ich bin jedes Wochenende mit der Spinnrute unterwegs und habe etliche Hechte und Zander gefangen aber nur 3 Barsche.
    Von den 5 Anglern die wie ich regelmäßg an den Teichen sind hat keiner einen Barsch gefangen.

    Verendete Barsche wurden aber auch nicht gefunden. Daher spricht der Vorstand von einer erfolgreichen Besatzmaßnahme.

    Habt ihr sowas schon erlebt oder zumindest Erklärungen wo die Barsche sind?


    Ich jedenfalls habe große Lust unsere Teiche mit den Vorstandsmitgliedern zu besetzen, die für den Barschbesatz verantwortlich sind.
    Vllt. verschwinden die dann auch?

  2. #2

    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    5

    AW: Besatz mit Barsch

    Die sind ziemlich sicher den Hechten zum Opfer gefallen. Die Menge der nachwachsenden Kleinfische bestimmt die maximale Anzahl der Raubfische. Wenn sich ein natürlicher Raubfischbestand mit einer Teproduktion und einer ausgewogenen Größenverteilung in einem Gewässer eingestellt hat, macht es keinen Sinn weitere Raubfische zu besetzen.

    Die zugesetzten Fische verhungern oder werden von den größeren Räubern aufgenascht.
    Geändert von guepfl (17.10.17 um 23:35 Uhr)

  3. #3

    AW: Besatz mit Barsch

    Ich stell mir die Frage, was ein Barschbesatz ohne vorherige Analyse des Bestandes bringen soll.
    Wenn , wie Du beschreibst, vorangegangene Besatzmaßmahmen bereits aus nicht näher hinterfragten Gründen gescheitert sind,
    dann erschließt sich mir der Sinn eines neuen Barschbesatzes nicht.
    In unserem Vereinsgewässer wurde über Jahrzehnte hinweg jedes Jahr zentnerweise Weißfisch besetzt, leider hat man sich nur auf den Besatz beschränkt, aber nicht drüber nachgedacht, dass man auch die Lebens- und Fortpflanzungsbedingungen
    der Fische positiv beeinflussen muss, um dem Besatz einen Sinn zu geben.
    An Deiner Stelle würde ich den Vorstand mal fragen, welche Maßnahmen geplant sind, um die Futtergrundlagen für die besetzten Arten herzustellen.
    Ich sag nur Nahrungspyramide 1000 kg Plankton nähren 100 kg Weißfisch, nähren 10 Kg Raubfisch....
    PS Schmeiß sie nicht in die Teiche, das ergibt unnötige Biomasse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •