Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Aal Krankheit

  1. #1

    Registriert seit
    28.05.2014
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Aal Krankheit

    Servus liebe Kollegen,
    ich habe vor 3 Wochen, in unsrem Vereinssee, einen Aal gefunden der am verenden war.
    Die Bilder findet ihr im Anhang.
    Die Augen waren aufgedunsen und glubchig und verschleimt. Auch hatte er eine Verdickung auf ca. der Hälfte seines Körpers. Das letzte Drittel war auf sehr aufgeschürft- sah aus als ob ein Waller ihn eingesaugt hat.
    Sein Körper war auch dabei sich vom Schleim zu befreien und er wirkte sehr apathisch.
    Als wir ihn aufschnitten hatte er eine Art Geschwür in der Schwimmblase mit schwarzten Punkten.
    Heute sind 2 Weitere gefunden worden. Leider wurden diese entsorgt bevor ich sie mir näher anschauen konnte.
    Alle Aale waren um 1m groß. In dem See gibt es einen Altbestand von Aalen. Letzten Herbst kamen 10kg Aale von einem Teich, der abgelassen wurde.

    Meine Befürchtung ist, dass wir uns eine Krankheit eingeschleppt haben.
    die Symptome kommen mir bekannt vor. Nur bin ich leider unterwegs und kann nicht in meine Unterlagen schauen.

    Auf was für eine Krankheit würdet ihr tippen?

    LG Niklas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	417
Größe:	91,2 KB
ID:	7435   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	340
Größe:	97,0 KB
ID:	7436   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	315
Größe:	100,0 KB
ID:	7437  

  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Aal Krankheit

    Guten Morgen Niklas,

    die Bilder lassen kaum eine Deutung zu. Die beschriebene Verdickung ist nicht erkennbar. Die schwarzen Punkte an/in der Schwimmblase müssten Schwimmblasenwürmer (Anguillicoloides crassus) sein. Dieses bilden aber mit der restlichen Beschreibung keinen Zusammenhang.

    Wenn weitere Aale gefunden werden, würde ich versuchen weitere Bilder aufzunehmen, auf denen die Merkmale deutlich zu erkennen sind.

    Aus welchem Bundesland kommst du? In aller Regel bieten die Verbände Hilfestellung bei der Diagnose an.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  3. #3
    GW-Forum Team Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.469

    AW: Aal Krankheit

    HVA oder Aalrotseuche fallen mir ein.
    Vielleicht hilft Dier folgender Beitrag:http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...E-sMl3VY-LxU9A

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...jFf_Ltx8NVRnAA

    Die Großen Augen sind wohl kein Krankheitsbild, eher ein Zeichen das dieser Aal bei Gelegenheit abwandern würde.
    Vermutlich können Sie euren See wohl nicht verlassen.
    Den Schwimmblasenwurm würde ich als gegeben betrachten.
    Die Bissspuren sehe ich nicht, aber so etwas bei sterbenden Fischen zu finden sollte auch nichts bedeuten.

    3 Größere Aale sterbend zu sehen, ist aber ein Hinweis das es wohl viel mehr Verluste gab.
    Ein kranker Aal wird sich bei einem gesunden Raubfischbestand ja nicht lange so auffällig verhalten können, ohne gefressen zu werden.
    Das solche Fische schon früh gefressen werden ist schließlich die Aufgabe der Raubfische.
    Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das sie keinem Raubfisch begegneten, musst Du selbst einschätzen.
    Ich kann nur behaupten das ich nur noch selten bei uns sterbende Fische sehe, das war ohne Kormoran, Wels und c&R früher mal anders.



    Ich kann Dier nicht viel Mut machen.
    Bei uns trat so etwas mal in einem alten Baggersee mit Ablauf (Zuwanderung), vor über 10 Jahren auf, da nach war es vorbei dort mit dem Aalangeln.
    Erst seit 1-2 Jahren wird dort wieder etwas besser gefangen.
    Gruß Steini

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •