Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Azolla Invasion

  1. #1

    Azolla Invasion

    Moin zusammen,
    habe hier mal einen Bericht zu einer nicht heimischen Schwimmpflanze. Wir haben uns für dieses Jahr entschlossen das Zeug abzufischen.
    http://asv-hillerse.de/achtung-neoph...am-okeraltarm/
    http://asv-hillerse.de/spezial-maehb...-bei-hillerse/

    Gruß Maik

  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.510

    AW: Azolla Invasion

    Hi Maik,

    Azolla kommt, Azolla geht!

    Habe den Algenfarn vor zwei Jahren in unseren Entwässerungskanälen entdeckt. Habe dann auch Azolla filiculoides bestimmt. Unsere "Leyen" waren voll davon. Alles leuchtete rot.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_5877.jpg
Hits:	343
Größe:	99,2 KB
ID:	7298

    In diesem Jahr wandete sich der "Botanische Verein Bochum" an mich, mit der Bitte um Proben, da es eventuell zwei Arten in NRW geben könnte (Was jene als Sensation einstufen würden). In den Niederlanden wurde eine zweite Art des Algenfarn nachgeiwesen und nun untersucht man NRW, ob es hier ggf. auch andere Arten als eben
    Azolla filiculoides gibt.

    Als ich zu den betreffenden Stellen zur Entnahme kam, war kaum noch etwas von der letztjährigen Fülle zu sehen. Lediglich in einem Kanal konnte ich gerige Mengen entnehmen und einsenden. Ergebnis ist noch offen. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass sich das Schreckgespenst im kommenden Jahr von selber in Luft auflöst. Mal siegen die Lemna-Arten, mal der Algenfarn.

    Die Botaniker versicherten mir, dass der Algenfarn keine Einflüsse auf die Fauna/Flora hätten. Sehe ich aber anders, das die Teppiche die komplette Photosynthese für sich beanspruchen. Würde zwar ansonsten die Wasserlinse machen, aber dennoch greift Azolla in das Leben unter dieser Decke ein.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_5903.jpg
Hits:	340
Größe:	96,5 KB
ID:	7299


    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  3. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    3

    AW: Azolla Invasion

    Hallo Mattes,
    die Hoffnung das Azolla nächstes Jahr nicht wieder so Massenhaft auftritt haben wir auch.
    Die Botaniker versicherten mir, dass der Algenfarn keine Einflüsse auf die Fauna/Flora hätten.
    Die Aussage des Botanikers mag sicher richtig sein, wenn der Farn vereinzelt in kleinen Mengen auftritt.
    Unser Altwasser von 300 Meter Länge und 25 m Breite war zu 100 % mit einer dicken Schicht von 5-10cm
    Azolla überzogen. In das gesamte Gewässer kam kein Licht mehr und die Biomasse des im Spätherbst absterbenden Algenfarnes läßt auch eine starke Sauerstoffzerung erwarten. Azolla wird in Asien auch als Stickstoffdünger genutzt,
    so haben wir unserem eutrophen Gewässer einiges an Stickstoff entzogen. Wir haben 3 aneinander grenzende Altwasser. Betroffen war nur einer, das wirft natürlich weitere Fragen auf.
    Gruß Maik
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20141012_175901.jpg
Hits:	201
Größe:	100,4 KB
ID:	7300  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •