Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Tiktaalik - Der Fisch in uns

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    Tiktaalik - Der Fisch in uns

    Schön zu lesen. Unser Herr Evolutionsbiologe kann ja mal schnuppern:

    http://www.welt.de/wissenschaft/arti...-der-Hand.html

    Beweis für die evolutionäre Entwicklung der Hand

    Vor 375 Millionen Jahren kroch der Tiktaalik, ein Verwandter der Fische, an Land. Damit nahm eine Entwicklung ihren Lauf, bei der Pfote, Flügel und Elefantenfuß entstanden – und die menschliche Hand.
    Ist das so gewesen:

    Der Tiktaalik ist der gemeinsame Vorfahr aller Wirbeltiere mit Gliedmaßen.
    Könnte da nicht am anderen Ufer noch ein anderer Pionier ans Land geklettert sein? Wieso kann man so etwas vollkommen ausschließen?
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.309

    AW: Tiktaalik - Der Fisch in uns

    Dennoch war Tiktaalik ein Mittelding zwischen Fisch und Reptil, das aus einer Zeit stammt, als noch die gesamte Fauna des Planeten im Wasser lebte.
    Ein Mittelding aus Fisch und Amphibium, sollte da stehen. Zum Ende des Devons ereignete sich der Landgang und die Entwicklung der Amphibien nahm dann ihren Lauf.
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  3. #3
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.309

    AW: Tiktaalik - Der Fisch in uns

    Zitat Zitat von Mattes Beitrag anzeigen
    Könnte da nicht am anderen Ufer noch ein anderer Pionier ans Land geklettert sein? Wieso kann man so etwas vollkommen ausschließen?
    Mattes, wollte anderen vorher die Möglichkeit geben, diese geradezu "ketzerische" Frage zu beantworten, ich habe sie ja nicht überlesen.

    Da bisher nüscht kam, beantworte ich sie denn halt doch noch: der Landgang ist nicht einmalig erfolgt, sondern abgesichert mehrfach.

    Die Pentadactylie (Fünfgliedrigkeit) der folgenden Landwirbeltier-Gliedmaßen ist übereinstimmendes Bauplan-Merkmal der dabei erfolgreichen. Wenn Tiktaalik teilweise noch Heptadayctylie aufweist, spricht das allerdings für einen sog. ancestralen Zustand. Urtümlich.
    Vermutlich dann eine Stammform der später erfolgreichen, pentadactylen Landeroberer. Amphibien ... Amnioten, also hauptsächlich Vögel und Reptilien, kommen stammesgeschichtlich deutlich später, von der Jetztzeit aus gesehen früher.

    Die Welt ist durchgehend spannend wie immer wieder überraschend ... aber das gleichnamige Journaille-Produkt aus dem Hause Springer weder online noch offline anzuratendes Nachschlagewerk für evolutionsbiologische Fragen.


    Noch Fragen?
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  4. #4
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Tiktaalik - Der Fisch in uns

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen

    Die Pentadactylie (Fünfgliedrigkeit) der folgenden Landwirbeltier-Gliedmaßen ist übereinstimmendes Bauplan-Merkmal der dabei erfolgreichen. Wenn Tiktaalik teilweise noch Heptadayctylie aufweist, spricht das allerdings für einen sog. ancestralen Zustand. Urtümlich.
    Vermutlich dann eine Stammform der später erfolgreichen, pentadactylen Landeroberer. Amphibien ... Amnioten, also hauptsächlich Vögel und Reptilien, kommen stammesgeschichtlich deutlich später, von der Jetztzeit aus gesehen früher.
    Ich denke wir sollten uns mal bei einer Flasche Rotwein darüber unterhalten. Nach der dritten Flasche dürftest du dann wenigstens genauso im Trüben fischen wie ich.

    Muss jetzt mal eine Liste für unser Kompendium erstellen.


    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Noch Fragen?
    Ja, viele, aber die gehören nicht hier her.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  5. #5
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.309

    AW: Tiktaalik - Der Fisch in uns

    Update

    Paläontologie - Vierbeiner entwickelten sich schon im Meer

    Aus Fisch wurde einst Landtier. Aber wie? Der urzeitliche Fleischflosser Tiktaalik hatte wohl bereits hintere Extremitäten, ehe seine Nachfahren aus dem Wasser krochen.
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  6. #6
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.736

    AW: Tiktaalik - Der Fisch in uns

    Die Urform von Hand, Fuß und Flügel ist eine Flosse. Sie ist über 375 Millionen Jahre alt und wurde 2004 vom Paläontologen Neil Shubin entdeckt.
    Link von Thomas:
    The fossilized remains of a 419-million-year-old fish that could be the most primitive known creature with "what we would recognize as a face" has been discovered in China, scientists reported in an article in Nature on Thursday.
    44 mill. Jahre zwischen beiden Vermutungen
    Die Flossen des China-Fossils erinnern schon an Reptilien wie Schildkröten.
    Gruß
    Albert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •