Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Mal wieder was schönes von Peta

  1. #31
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.460

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Steini Beitrag anzeigen
    Sorry Thomas, Korrekt zu sein hat für mich einen ganz üblen Nachgeschmack die Dinge nicht zu hinterfragen und diskutieren zu dürfen.
    Für ein Forum .....der tot, wenn die sich nicht austauschen und in Ihre Blasen der korrekten Wahrheiten zurückziehen.
    "Korrektheit" ist kein Maulkorb, wir diskutieren unsere unterschiedlichen Ansichten doch aus. Ohne dabei in Streit zu geraten ...

    Albert hat bereits Beispiele genannt (Puten- u. Hühnerställe). Legebatterien, Schweineställe, Kükenschreddern ... die Liste lässt sich beliebig verlängern.

    Es ist nicht verwunderlich, dass verschiedene Personengruppen auch Tierrechte propagieren, die über Tierschutz deutlich hinausgehen.

    Machen wir uns nichts vor: Selbst die Einhaltung von Menschenrechten funktioniert nicht überall bestens ... und entsprechende Organisationen prangern das berechtigt an.
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  2. #32
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.256

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Nein, Georg, ist es eben nicht, auch Du täuschst Dich, nicht nur Steini ... kannst Dich aber gerne aufklären, nämlich z. B. hier:

    Tierrecht und Tierrechte – Über den Umgang mit Tieren
    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Und nun noch zur sogenannten "Dekadenz", spätrömisch ... aber ein Begriff aus dem 17. Jahrhundert.

    https://www.zeit.de/wissen/geschicht...ntike-dekadenz
    Habe ich was anderes geschrieben? Stehe ich auf dem Schlauch?
    Habe ich mich missverständlich ausgedrückt?

    Nochmal zu meiner Frage; Hat der Tierschutz oder das einfordern von Tierrechten irgendetwas mit Dekadenz zu tun?
    Kann gut sein, das sich PETA den Niedergang wünscht, um beim Neustart dabei sein zu können. Das ist aber wohl nur ein Wunschgedanke von kognitiv eingeschränkten Menschen, aufgrund von veganer Mangelernährung.
    Ich persönlich halte die Diskussion über Tierrechte und den (praktizierten) Tierschutz nicht als dekadent sondern als Fortschritt. Siehe z.B. Alberts Beispiel mit dem Kükenschreddern.

    Der o.a. Verein besteht jedoch aus Extremisten, die sich selbst nicht an ihre Agenda hält und in meinen Augen somit keinerlei Diskussion würdig ist.

    Thomas, der §1 TierSchG berücksichtigt sehr wohl das Tierrecht, nämlich das Recht auf Unversehrtheit, gibt es beim Menschen auch.

  3. #33
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.845

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Die amerikanische Peta hat einen Ableger in Deutschland. Hat die auch einen in China?
    Dort hätten die viel Brot.
    Gruß
    Albert

  4. #34
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.460

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Georg Beitrag anzeigen

    Nochmal zu meiner Frage; Hat der Tierschutz oder das einfordern von Tierrechten irgendetwas mit Dekadenz zu tun?
    [...]
    Ich persönlich halte die Diskussion über Tierrechte und den (praktizierten) Tierschutz nicht als dekadent sondern als Fortschritt. Siehe z.B. Alberts Beispiel mit dem Kükenschreddern.
    [...]
    Thomas, der §1 TierSchG berücksichtigt sehr wohl das Tierrecht, nämlich das Recht auf Unversehrtheit, gibt es beim Menschen auch.
    Nein, Georg, natürlich hat das gar nichts mit Dekadenz zu tun, der Begriff ist im Kontext absolut fehl am Platze, daher ja auch meine Kritik an der Verwendung in diesem Sinnzusammenhang.

    Das sogenannte Recht auf Unversehrtheit ... ein recht schwammiger Begriff, nicht wahr?
    Das besteht für einen Fisch schon nicht mehr, wenn ich ihn für Verwendung in meiner Küche mitnehme.

    Dann dürfte es Puten- u. Hühnerställe, Legebatterien, Schweineställe und Kükenschreddern ja gar nicht geben.

    Soll heißen: An der gesellschaftlichen Realität gemessen ist diese Begrifflichkeit lediglich eine sinnentleerte Phrase. Ohne jede Bedeutung ... und somit schon gar kein Hinweis auf in Anwendung gebrachtes Tierrecht im Tierschutzgesetz.
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  5. #35
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.256

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Das sogenannte Recht auf Unversehrtheit ... ein recht schwammiger Begriff, nicht wahr?
    Das besteht für einen Fisch schon nicht mehr, wenn ich ihn für Verwendung in meiner Küche mitnehme.

    Dann dürfte es Puten- u. Hühnerställe, Legebatterien, Schweineställe und Kükenschreddern ja gar nicht geben.

    ...
    Nun ja, als leere Phrase würde ich es nicht bezeichnen, anders als PETA, die Tiere zu einer juristischen Person erheben wollen, nutzen wir Tiere, ob nun als Haustier oder als Nutztier.
    Gerade in der produktiven Tierhaltung gab es in den letzten Jahren deutliche Verbesserungen zur Haltung, Gesunderhaltung und damit Lebensqualität von Nutztieren. Es ist sicher nicht alles rosa, keine Frage, aber der Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt.
    Dein Beispiel mit dem Fisch hinkt etwas, Rechtlich ist mir als Angler mit Sachkundenachweis die Tötung und damit Entnahme gestattet, da ein vernünftiger Grund vorliegt, nämlich die Nahrungsbeschaffung, habe aber auch dafür Sorge zu tragen, das der Fisch nicht unnötig leidet und habe ihn Sachgerecht und umgehend zu töten.
    Bei der Jagd sieht es nicht anders aus, wenn ich z.B. das Wild nicht korrekt ansprechen kann, fällt auch kein Schuss.
    Zumindest sollte es so sein, Krachlatten gibt es sowohl bei der Jägerschaft als auch bei der Anglerschaft, wissen wir alle.
    Nehme ich meine Katze als Beispiel, die sich im übrigen für uns entschieden hat, nicht umgekehrt.
    Hat sie sehr wohl ein Recht auf Unversehrtheit, dafür habe ich als Halter auch zu sorgen.
    Ich bestimme die Lebensumstände und habe dafür zu sorgen, dass es ihr an nichts fehlt und ich glaube, es geht ihr verdammt gut bei uns.
    Sie hat gerade eine Feldmaus vor meine Füssen verspeist und lief mir anschließen über die Tastatur, so dass ich noch mal von vorne beginnen konnte.

  6. #36
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.460

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Georg Beitrag anzeigen
    Nun ja, als leere Phrase würde ich es nicht bezeichnen, anders als PETA, die Tiere zu einer juristischen Person erheben wollen, nutzen wir Tiere, ob nun als Haustier oder als Nutztier.
    [...]
    Nehme ich meine Katze als Beispiel, die sich im übrigen für uns entschieden hat, nicht umgekehrt.
    Hat sie sehr wohl ein Recht auf Unversehrtheit, dafür habe ich als Halter auch zu sorgen.
    Ich bestimme die Lebensumstände und habe dafür zu sorgen, dass es ihr an nichts fehlt und ich glaube, es geht ihr verdammt gut bei uns.
    Nun, Georg, eine juristische Person wäre eine wirtschaftlich agierende Organisation/Gesellschaft (GbR, GmbH, AG etc.). Du meinst juristisch (natürlich) eine natürliche Person.

    Ich bezweifle nicht, dass es "Mausi" bestens bei Euch geht.

    Vergleiche hierzu bitte mal den geläufigen Begriff "Tierquälerei".

    Du bist aber auch nicht der Bauer, der lächelnd bei einem "zu großen Wurf" 3 von 5 Kätzchen im Dorfteich ertränkt ... oder mehr als 100 Schweine unter mehr als beengten Bedingungen mästet, um nach Schlachtung und Verkauf ordentlichen Gewinn zu machen.

    Ich denke mal, nun wirst Du nachvollziehen können, wie wirklich vage alle diese Begriffe sind ... oder nicht?
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  7. #37
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.256

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Ich weiss nicht, wann Du das letzte mal auf einem Bauernhof warst Thomas,
    aber die gesetzlichen Vorgaben zur Tierhaltung werden in der Regel schon überprüft und eingehalten, vor allem dann, wenn man irgend ein Label haben will. Die Jungbauern, die ich im LBZ Echem getroffen habe, als ich dort zum Lehrgang war, konnten ein Lied davon singen.
    Und ja, jeder Landwirt ist Pofitorientiert, sonst könnte er den Hof nicht halten.
    Zu den entsorgten Hofkatzen sag ich mal .
    War früher sicher mal Gang und Gebe, aber heute bekommt man gutes Geld für Kitten, zumal die Katze Haustier Nr.1 in Deutschland ist (unsere stammt auch von nem Bauernhof) und wenn es echte Hofkatzen sind, bekommen sie noch nicht einmal Futter und stellen damit keine Belastung dar, um so schwieriger ist die Gewöhnung an den Menschen, geht dann nur in ganz jungem Alter.
    Mal abgesehen davon, dass in unserm Dorf vermutlich Selbstjustiz angewendet werden würde, wenn hier ein Bauer Welpen oder Kitten im Kartoffelsack im Löschteich versenken wollte.
    Hier ist halt noch richtig Dorf. Als unsere Kleene mal 2 Nächte verschwunden war, hat der gesamte Straßenzug gesucht und alle Nebengebäude aufgemacht, sie war tatsächlich eingesperrt. Die Nachricht/Aufforderung zum Nachschauen verbreitete sich über Mundpropaganda von Nachbar zu Nachbar.
    Ich glaube, Stadtkatzen sind da wohl schlechter dran als Dorfkatzen.

  8. #38
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.845

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Albert Beitrag anzeigen
    Die amerikanische Peta hat einen Ableger in Deutschland. Hat die auch einen in China?
    Dort hätten die viel Brot.
    Es ging ja eingangs um Angler.
    Tierrechte, Tierwohl und Tierschutz sollte diese Peta in China verteidigen. Bis 80 mio Schweine mussten dort wegen der afrikanischen Schweinepest getötet werden.
    Tausende wie auf dem Video. Das macht fassungslos.

    Achtung, verstörende Bilder!

    https://www.youtube.com/watch?v=uF2s4j7DcME
    Gruß
    Albert

  9. #39
    Avatar von Günter
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Aischgrund - Mittelfranken
    Beiträge
    349

    AW: Mal wieder was schönes von Peta

    Zitat Zitat von Albert Beitrag anzeigen
    Die amerikanische Peta hat einen Ableger in Deutschland. Hat die auch einen in China?
    Dort hätten die viel Brot.
    Das trauen die sich nicht da wären sie gleich hinter Gittern, ebenso in Russland und in der Muslimen Welt...
    Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quellen versiegt sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •