Seite 7 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 82

Thema: Teichrosen entfernen

  1. #61
    Themenstarter
    Avatar von Jürgen W aus T
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Tecklenburg
    Beiträge
    220

    AW: Teichrosen entfernen

    So nun wird es ernst, meine eigentliche Idee wurde nicht genehmigt.
    Daher habe ich mir von der Fa . Schuntke http://www.ga-schunke.de/ ein Angebot geholt und auch von der ULB genehmigt bekommen. Der Vorstand hat auch zugestimmt.
    Die Fa . verspricht auch eine teilweise Schlammreduzieren (angeblich bis zu 60 %, gut wenn es 40 - 50 % sind, ist auch schon gut) durch die Tiefenbearbeitung des Schlammes.
    Entsorgung müssen wir noch selber machen und ein Hebegerät für das Boot organisieren. Für unseren 1 ha verlangt er 4100,- €.
    Soviel hätte die andere Lösung auch etwa gekostet.

    Gruß Jürgen
    Geändert von Jürgen W aus T (05.09.13 um 14:18 Uhr)

  2. #62
    Themenstarter
    Avatar von Jürgen W aus T
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Tecklenburg
    Beiträge
    220

    AW: Teichrosen entfernen

    Am letztenSamstag ordentlich im Holz gewesen für die Vorbereitungen, ab Samstag den 16.11 geht die Teirosenentfernung richtig los.

    Dem Teich ein neues Leben einhauchen.

    Bilder folgen in der nächsten Woche.

  3. #63
    Themenstarter
    Avatar von Jürgen W aus T
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Tecklenburg
    Beiträge
    220

    AW: Teichrosen entfernen

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte
    Daher hier mal einige Bilder der Aktion, leider war kein schönes Fotowetter.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI1889.jpg
Hits:	183
Größe:	93,5 KB
ID:	7060Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI1862.jpg
Hits:	193
Größe:	88,4 KB
ID:	7056Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI1873.jpg
Hits:	183
Größe:	96,2 KB
ID:	7057Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI1874.jpg
Hits:	183
Größe:	96,2 KB
ID:	7058Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI1880.jpg
Hits:	187
Größe:	94,1 KB
ID:	7059Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI1890.jpg
Hits:	188
Größe:	102,1 KB
ID:	7061

    Nun bleibt nur abzuwarten wie es nächstes Jahr aussieht.
    Wenn ihr mehr wissen wollt schreibe ich gern mehr, aber das Interesse bei meinen letzten Beiträgen war eher gering, daher will ich mir keine unnütze Arbeit machen.


    Schönen Gruß Jürgen

  4. #64

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    119

    AW: Teichrosen entfernen

    Ich habe auf jeden Fall Interesse an deinen Beiträgen und dem Ergebnis der Aktion.

  5. #65
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.510

    AW: Teichrosen entfernen

    Zitat Zitat von Jürgen W aus T Beitrag anzeigen
    Wenn ihr mehr wissen wollt schreibe ich gern mehr, aber das Interesse bei meinen letzten Beiträgen war eher gering, daher will ich mir keine unnütze Arbeit machen.



    Zitat Zitat von Jürgen W aus T Beitrag anzeigen
    Bilder sagen mehr als 1000 Worte

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	teichrosen.JPG
Hits:	345
Größe:	52,8 KB
ID:	7062


    Auch dieses Bild spricht eine sehr deutliche Sprache. Ich glaube nicht, dass man angesichts der Zugriffszahlen von Desinteresse sprechen kann.

    Ich finde es eigentlich sehr gut bei uns geregelt. Ich habe Interesse an vielem, kann aber nicht zu allem etwas sagen. Daher lese ich oft stillschweigend, anstelle (m)einer sinnfreien Beteiligung.


    Zitat Zitat von Jürgen W aus T Beitrag anzeigen
    Nun bleibt nur abzuwarten wie es nächstes Jahr aussieht.


    Nachtrag:

    Hab nochmals wo anders nachgesehen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Teichrosen2.JPG
Hits:	332
Größe:	40,0 KB
ID:	7063

    Das Thema "Teichrosen entfernen" ist das sechst-häufigst gelesene Thema im Forum überhaupt! Es scheint ein großes Interesse in der Republik hieran zu geben, daher ist es fast verpflichtend hierüber ausführlich zu berichten.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  6. #66
    Themenstarter
    Avatar von Jürgen W aus T
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Tecklenburg
    Beiträge
    220

    AW: Teichrosen entfernen

    Ok, dann will ich gern ein wenig darüber einen kleinen Bericht schreiben.

    Standort und (geologische) Lage des Gewässers:
    Die Teichanlage liegt bei Tecklenburg, in dem nach dem Ort bezeichneten Tecklenburger Land. Das Tecklenburger Land grenzt Nördlich an das Münsterland an und gehört geologisch zu dem Osnabrücker Land.
    Daher haben wir anders wie im Münsterland hier Lehmboden - das Münsterland ist vorwiegend sandig. Das ist im Nachhinnein ein wichtiger Aspekt.
    Hier die Karte was stehen bleiben soll bzw. muss.



    Zur Teichanlage, geschichtliches:
    durch die ganze Anlage fliesst ein Flachlandbach, an dem sage und schreibe früher 7 Mühlen gestanden haben und mit der Wasserkraft betrieben wurden. Als Energiespeicher wurden Teiche angelegt. Unterhalb von unserer Anlage liegt das Wasserschloß Haus Mark der Familie von Diepenbroick Grüter, die heute noch unser Verpächter sind. Im Zuge der Industralisierung verloren diese Mühlen die Bedeutung und der Wolfsmühlenteich drohte zu verlanden.



    Um 1954 haben unsere Altvorderen den Angelverein Lengerich gegründet und das Gelände gepachtet, wo es bis dahin nur den Wolsmühlenteich gab und das Bächlein das den Teich speiste.
    Mit Schubkarren und Schippen wurden Dämme aufgeschichtet, und so die weiteren Teiche unsere Anlage geschaffen.



    Nun hat die Anlage 3 Teiche mit rund 3 ha.
    In den 1970er Jahren begeisterte mich mein bester Freund von dem Hobby angeln und ich bin in den Verein eingetreten. Lange Zeit war ich nur normales Mitglied, seit einigen Jahren war ich aktiv mit dabei, erst als normaler Gewässerwart, dann als Schriftführer und seit diesem Jahr als Obergewässerwart.
    In den 1970 Jahren hatten wir nur ein ganz kleines Teichrosenfeld im mittleren Teich und ein paar im Wolfsmühlenteich.
    Ab mitte der 1990 Jahre breiteten sich diese Pflanzen dann extrem aus bis der mittlere Teich komplett zu war.



    Irgendwann wurde die ganze Anlage unter Naturschutz gestellt, die ganze Gegend ist sowieso Landschaftsschutzgebiet.

    Planfindung, Ideen, Anträge und reichlich Gegenwind:
    Seit dem ich nun mit aktiv im Verein war, bin ich den Kollegen in den Ohren gelegen das wir an der Teichanlage etwas tun müssen. Der Konsens der anderen Verantwortlichen war das geht nicht etc.
    Schon bevor ich Obergewässerwart wurde hatte ich schon Informationen gesucht zu dem Thema, aber die Ausbeute war relativ mager.
    Mein Vorgänger hat unsere 2. Teichanlage bearbeitet die andere Probleme hat (-te), dort haben wir zum Schlammabbau Schlixx benutzt.
    Durch die gesammelten Infos und die Erfahrungen mit dem Schlixx hatte ich einen Plan mit einem Eggenähnlichen Räümgerät von Trekkern/Winden gezogen und Schlammabbau mit Schlixx ausgearbeitet.
    Nach einem Termin mit der Unteren Landschaftsbehörde war klar Teichrosen raus ist ok, aber der Einsatz von Schlixx eher nicht. Hier ging es vorwiegend um die Angst das Frösche und Lurche Schaden nehmen können
    Trotz allem, das Überzeugungsschreiben für die ULB bezüglich der Teichrosenentfernung, bei dem dieses Forum viel geholfen hat, war wohl ausschlagebend für die Genehmigung der teichrosen. Vielen Dank dafür!
    Während derZeit des Wartens auf die Genehmigung habe ich natürlich oft gedacht - das wird nie was. Durch ein anderes Mitglied dieses Forums wurde ich dann auf den Seerosenblattkäfer aufmerksam, den Kollegen habe ich angeschrieben, dann haben wir telefoniert und als Ergebnis habe ich eine große Menge dieser Käfer zugeschickt bekommen. Die habe ich ausgesetzt.


    Zufrieden war ich noch nicht aber war froh etwas getan zu haben.

    Weiter bei den Vorstandssitzungen "genörgelt" und die ULB mit Fragen zur Genehmigungen gelöchert - dann hieß es wir haben den Vorgang an das LANUV weitergegeben und die haben sich nicht gemeldet. Hmm ich habe da so die ein oder andere Nummer - also angerufen. Was ich gehört habe, war nicht das was ich hören wollte. Bisschen gefrustet habe ich nach weiteren Lösungen gesucht und irgendwie auf die Fa . Schunke gestossen. Angerufen Angebot geholt und auf der nächsten Sitzung vorgetragen. Der Kassierer sagte dann, lass unss das machen. Nun wusste ich habe es geschafft, jetzt brauch ich nur noch machen.

    Die Arbeit ging erst richtig los
    Eigentlich dachte ich wäre am Ziel, aber dann ging es richtig los, plötzlich stellten wir fest das wir Leitungen in unserem Teich haben, Abwasser und Frischwasser. Bäume am Ufer waren in einer Größe das es fraglich war wie lange die stehen bleiben.
    Nach einigen Verhandlungen sagte der Verpächter zu das er die großen Bäume fällt und wir die kleinen umhauen dürfen.
    Dann wurde es ernst wir brauchen Helfer, Rundmails geschrieben telefoniert usw.. Einige freiwillige Helfer haben mitgeholfen, die Gewässerwarte sowie so.

    Endlich am Samstag den 16.11. kam der Unternehmer mit dem Räumboot und hat mit einem Abbaugerät die Teichrosen aus dem Boden herausgeholt, für die Fläche von ca. 1 ha hat er 4 Tage benötigt.
    Ganz anders als ich gedacht hatte, sagte er das wir recht wenig Faulschlamm am Gewässergrund haben. Somit sind die Teichrosen vorwiegend im Lehm (Osnabrücker Land) verankert. Er hat ein wenig die Befürchtung das ein Teil wieder kommt, evtl. müssen wir nächstes Jahr noch einmal nacharbeiten.
    Grundsätzlich ist klar das man nun immer den Anfängen entgegen wirken muss.
    Dennoch habe ich ein sehr gutes Gefühl, besonders weil wir ein sehr gutes Angebot für die evtl. Nachbearbeitungen erhalten haben.
    Die Wurzeln sollen schnell vom Gewässer entfernt werden, weil die durch das Ausbluten das Gewässer zusätzlich düngen

    Dieses Wochenende werden dann noch Aufräumarbeiten durchgeführt, morgen bekomme ich noch einige Bilder von meinem Kollegen, dann stelle ich noch einen Schwung ein.

    Mal sehen was wiederkommt und was Bisamratten und der Seerosenblattkäfer davon überlassen.




    Wenn einer genauere Infos braucht immer fragen, ich hoffe der Bericht war für alle informativ, wer Rechtschreib und Gramatik Fehler findet darf diese behalten

    Lieben Gruß

    Jürgen

  7. #67
    GW-Forum Team Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.395

    AW: Teichrosen entfernen

    Nicht schlecht...


    (auch ich lese immer mit )
    Gruß Steini

  8. #68

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    119

    AW: Teichrosen entfernen

    TOP !
    Danke für deinen Bericht. Auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt.

    Grüße aus Ibbenbüren ;-)

  9. #69
    Themenstarter
    Avatar von Jürgen W aus T
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Tecklenburg
    Beiträge
    220

    AW: Teichrosen entfernen

    Nachtrag:
    Heute wurden Aufräumarbeiten durchgeführt, wir sind fast fertig. :)
    Ich denke bei dem ein oder anderen kommt die Frage auf, wie geht es den Fischen?
    Wir haben einige Brassen verloren, alerdings reden wir bei der Aktion von 10 - 20 insgesamt, sonst sind keine sichtbaren Verluste zu sehen gewesen.
    Wir wissen alle das viele tote Fische zum Grund absinken, daher wird die Quote größer sein. Aber ich denke für die Aktion ist alles im grünen Bereich. Ein Ablassen hätte erheblich mehr Opfer gefordert.
    Weitere Bilder kommen erst nächste Woche.

    Gruß Jürgen

    Edit: Heute war noch mein Vor-vor-Gänger am Teich und hat mir ganz deutlich zu der Aktion gratuliert und auch noch gute Tipps für die Zukunft gegeben.
    Geändert von Jürgen W aus T (23.11.13 um 17:59 Uhr)

  10. #70
    GW-Forum Team Avatar von Thorsten
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Raum Karlsruhe
    Beiträge
    704

    AW: Teichrosen entfernen

    Hallo Jürgen,

    danke für den Bericht.
    Wir lesen alle immer mit, zumindest die, die aktiv am Forenleben teilnehmen. Wie Mattes es schon gesagt hat, können wir nicht immer "qualifiziert" antworten, und "klingen" daher manchmal still. Das hat aber nichts mit Desinteresse zu tun, im Gegenteil, uns geht es darum, dass die Beiträge zu einem Thema möglichst fachlich bleiben, und nicht durch unnötige Posts wie "Tolle Aktion" "Wollte ich schon immer machen" etc kaputtgelesen werden. Wir wollen ja genau die Erfahrungen, Ideen und Vorstellungen austauschen und sehen, was funktioniert, und wohin das führt, das ist Kern des Forums....

    Glückwunsch von meiner Seite aus für die Aktion, ich bin sehr gespannt, was in den nächsten Jahren an Seerosen zurückkehren wird, oder ob sich ein dauerhafter Erfolg einstellt. Bitte berichte darüber weiter.


    Thematisch ist es bei mir genau umgekehrt, früher gab es tolle Seerosenbänke, heute bleiben Ansiedlungsversuche selbst mit anspruchslosen heimischen Arten erfolglos. Für mich extrem spannend, wie die Probleme der Vereine in scheinbar "entegegengesetzte Richtungen gehen, und dennoch vom Ziel in die Gleiche Richtung gehen sollen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •