Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    3

    Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Hi,

    ich weiß nicht ob das Thema hier rein passt aber da ich mich nicht auskenne beschreibe ich einfach mal mein Anliegen und hoffe dass mir eventuell jemand weiter helfen kann.

    Ich war die letzten 1,5 Jahre im Ausland in Asien und habe dort neben der Arbeit auch viel Zeit zum Jagen und Angeln gehabt, da ich ein leidenschaftlicher Krebsesser bin ;)... habe ich mich mir dort den Krebshändler meines Vertrauens gesucht und regelmäßig Krebse gekauft =)... irgendwann kam mir die Idee die Krebse auch in Deutschland anzubieten, die ich im KG bzw. sogar Tonnenbereich liefern könnte. Nun weiß ich aber gar nicht ob der Galizische Sumpfkrebs in Deutschland überhaupt gefragt ist und wo man ihn überhaupt anbieten kann. Wenn jemand sich mit dem Krebsehandel auskennt oder mir paar Tipps geben könnte, wäre ich sehr dankbar!

  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.473

    AW: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Das halte ich zwar für grenzwertig, aber OK.
    (Geht schon Richtung Gewerbe)

    Ich denke der Markt für Krebse in Deutschland müsste erst geschaffen werden.
    Die Deutschen sparen halt am Essen, auch edlere Fischprodukte gehen oft ins Ausland selbst wenn sie aus Deutschland stammen.
    Habe wenigstens noch keine Krebse in den Läden gesehen.(Nur als verarbeitete Ware)
    Auch auf den Speisekarten fehlen sie.
    Auch wenn es sicher genug Krebse in Deutschland gibt (Signal,Kamber), fehlt wohl die Nachfrage.

    Aber ich meine gelesen zu haben das Deutschland ne Menge Galizier z.B aus der Türkei einführt.

    Aber ich kenne da Jemanden......,
    möglich das der da etwas mehr Wissen hat und etwas schreibt.
    Gruß Steini

  3. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    3

    AW: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Interessant, da macht es aber jemand spannend ;)

  4. #4
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.736

    AW: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Soviel wie ich weiß wird der Louisianaflusskrebs Procambarus clarkii weltweit gefarmt.
    Ein Neozoen erster Güte. China, Türkei und viele andere Staaten züchten über 400.000 Tonnen im Jahr.
    Mehr als die wilden Verwandten in Louisiana je waren.
    Die EU gibt nur Einfuhrpapiere nach Prüfung des Fleisches. Antibiotika usw. ist nicht unüblich.
    Siehe EU-Schnellwarnsystem.

    irgendwann kam mir die Idee die Krebse auch in Deutschland anzubieten, die ich im KG bzw. sogar Tonnenbereich liefern könnte
    Lass lieber die Finger davon. Hier wirst Du keine 2 kg los.
    Probier mal Kamber selbst gefangen. Dann erkennst Du den geschmacklichen Unterschied.
    Gruß
    Albert

  5. #5
    rudi
    Gast

    AW: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Für mich stellt sich zuallererst die Frage,
    Lebende oder getötete Tiere?
    Dann welche Gefahren gehen jeweils von ihnen aus, auf heimische Arten.
    Antibiotika bei Zuchttieren, nichts neues.
    Geht nicht ohne.
    Geschäftsidee: könnte sein.
    Edelkrebszuchten gibt es ja auch, die die Krebse vermarkten.
    Dem Käufer ist es überlassen, ob sie als Besatz im Teich oder im Kochtopf landen!
    oder
    für die Tiere.
    Heimische Edelkrebse jedenfalls werden in beiden Fällen keinen Schaden anrichten.
    Vielleicht gukkst du
    http://www.google.de/search?hl=de&ou...ebszucht&btnG=

    Rudi
    Geändert von rudi (19.09.12 um 21:43 Uhr)

  6. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    3

    Pfeil AW: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Vielen danke für die infos, vielleicht gibts ja noch jemanden der etwas zu sagen hat? =)

    -Es handelt sich um lebende tiere, natürlich könnte man sie auch tiefkühlgefrieren wenn sie den so absatz finden^^..
    - eben hier gibts auch züchter, und ich hab dann mal die preise vergliehen.. in endeffekt wären meine preise nach abzügen von transportksoten etc (alles grob überschlagen) immer noch weit interessanter als die "deutschen"

  7. #7
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Astacus leptodactylus - Galizischer Sumpfkrebs

    Zitat Zitat von Mäxle Beitrag anzeigen
    ... vielleicht gibts ja noch jemanden der etwas zu sagen hat? =)
    Guten Abend,

    glaube ich kaum!

    Die Leute, die sich hier tummeln, haben von internationalem Lebensmittel-Im- oder Export kaum Ahnung. Einer vielleicht, aber der hat sich bereits geäußert. Erwarte nicht zu viel von Leuten, die am Gewässer als Laien unterwegs sind und sich hier Hoffnung über Infos zur Gewässerökologie machen.

    Dein Thema bedarf fachgerechter Beratung. Die müsstest du unter Handelsspezialisten suchen, kaum unter Gewässerwarten.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •