Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Molche überwintern

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.360

    Molche überwintern

    Hallo Männers,

    in meinem Heizungskeller wandern mal wieder die Molche ein. Vor zwei Wochen habe ich sie zu zwölft aus dem molligen Raum wieder raus in die Kälte "geworfen". Dort habe ich schließlich etliche Überwinterungslager angelegt. Baumrinden und Äste mit Laubbergen abgedeckt. Dort sollen sie sich neue Winterplätze suchen.

    Nun reißt der Strom aber nicht ab. Fast täglich finde ich ein, zwei weitere Tiere. Dort lassen, kann ich sie nicht. Sie wären zum Tode verurteilt. Der Raum ist durch die Heizung derart trocken, dass sie bis zum Frühjahr dehydriert wären. Genüge ausgetrockneter Tiere aus den letzten Jahre sind der Beleg dafür. Raussetzen will ich sie jetzt aber auch nicht mehr, da es vermutlich zu spät ist, um noch frostsichere Plätze aufzusuchen/zu finden.

    Jetzt ist guter Rat teuer. Kann ich die Tiere drinnen überwintern? Soll ich meine Aquarium, das jetzt brach liegt umrüsten? Was brauchen die Tiere? Oder schaffen sie es draußen noch unterzukommen? Wer weiß Rat?
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.821

    AW: Molche überwintern

    Raus und unter Laubhaufen mit Holz garniert. Schafft Milde durch Zersetzung.
    Temperierte Überwinterung ermöglicht kein Auslösen der Paarungszeit, die Molche fallen da aus.
    Wie kommen die nur bei Dir rein ???
    Gruß
    Albert

  3. #3
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.360

    AW: Molche überwintern

    Zitat Zitat von Albert Beitrag anzeigen
    Wie kommen die nur bei Dir rein ???
    Ein Haus ohne 90°-Winkel birgt so manches Schlupfloch. Gerade im Keller. Werde suchen.

    OK. danke für den Tipp. Werde den Jungs und Mädels die kalte Schulter zeigen.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  4. #4
    Avatar von Gekko gecko
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    195

    AW: Molche überwintern

    Hallo,

    nicht nur die Molche überwintern, sondern auch deren Laven. Schaffen es die Tiere bis ca. August nicht die Metamorphose abzuschließen, überwintern die Laven im Gewässer. Sie entwickeln sich dann im folgenden Frühjahr. Das Überwintern der Laven ist in unseren Breiten fast genau so häufig wie die vollständige Metamorphose. Seltener ist es, dass Tiere die Metamorphose nie abschließen, und ein Leben lang als Lave im Gewässer verweilen. Aber auch das kommt vor. So habe ich heute mal aus meinem Tümpel im Garten einige überwinterte Tiere gefangen und fotografiert. Vielleicht kann man ja das ein oder andere Bild noch in den Artenportraits einbauen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bergmolchlaveklein.jpg
Hits:	8199
Größe:	66,3 KB
ID:	6380 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	überwinterte Molchlaven.jpg
Hits:	7100
Größe:	94,9 KB
ID:	6386 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bergmolchlave3klein.jpg
Hits:	7593
Größe:	96,8 KB
ID:	6381 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bergmolchlavenklein.jpg
Hits:	7318
Größe:	69,4 KB
ID:	6382 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fadenmolchlaveklein.jpg
Hits:	7698
Größe:	71,6 KB
ID:	6383 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Teichmolchlave3klein.jpg
Hits:	7586
Größe:	66,0 KB
ID:	6385 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Teichmolchlave2klein.jpg
Hits:	7043
Größe:	51,4 KB
ID:	6384
    Gruß Gg

    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht was du verstehst

  5. #5
    Avatar von Gekko gecko
    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    195

    AW: Molche überwintern

    Die Überwinterung der adulten Molche ist jetzt vorbei. Ich habe heute in meinem Tümpel den ersten weiblichen Bergmolch und den ersten weiblichen Fadenmolch endeckt. (Standort: westliche Teil NRW) Wer die Amphibienzäune noch nicht scharf geschaltet hat sollte dieses jetzt langsam tun.

    So hat Mattes dann auch wieder eine Aufgabe, und kommt endlich wieder an die frische Luft.
    Gruß Gg

    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht was du verstehst

  6. #6
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.360

    AW: Molche überwintern

    Ist nicht wahr, oder?

    Hatte zwar gestern Abend die erste Motte vor dem nächtlichen Fenster tanzen und stand heute abrupt in einem Mückenschwarm, den der frühlingshafte Tag vorgebracht hat, aber mit den Lurchen habe ich noch nicht gerechnet.

    Na dann will ich mal in den Keller gehen und die Handkurbelsirene hochholen. In diesem Jahr stehen zwei Zäune in Geldern und drei im Achterhoek an. In Geldern habe ich massiv zurückgerudert, weil die Anfahrten horrende Auswüchse angenommen haben, da werde ich nur noch an zwei Tagen die Schichten übernehmen und im Achterhoek will ich in diesem Jahr drei Beobachtungszäune aufstellen, die auch kontrolliert werden müssen.

    So hat Mattes dann auch wieder eine Aufgabe, und kommt endlich wieder an die frische Luft.
    Stimmt, ich hatte mir gerade überlegt, ob ich weiter in der Nase bohren soll oder mir lieber ein Bier hole.

    Wir sprechen uns noch.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •