Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Barschbesatz - sinnvoll?

  1. #21
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.03.2012
    Beiträge
    30

    AW: Barschbesatz - sinnvoll?

    Sonnenbarsche hat bisher keiner vorgeschlagen, Gott sei Dank...
    Vielen Dank noch mal für eure Hilfe, der Barschbesatz ist jetzt endgültig von der Liste gestrichen. Aber ich werde euch bestimmt bald wieder mit neuen Fragen löchern Gibt noch viel zu tun!

    Grüße

  2. #22
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.730

    AW: Barschbesatz - sinnvoll?

    Ich hatte mal aus der Elbe 8 Barsche um 5-6 cm in ein 200 l Becken quartiert und gepflegt.
    ab einer Länge um 8 cm habe ich Fische gefüttert. Ab 15 cm hab ich die zurückgesetzt. Das waren 12 Wochen.

    Anderes Beispiel: Als ich mit meiner Gruppe 2004 einen Kiessee pachtete welcher noch jungfräulich war aber schon mit Schilfgürtel, da war nur Barsch
    (Eingeschleppt von Eier als Erstbesiedler durch Wassergeflügel) vorrangig im Wasser. Paar Plötzen und Giebel.
    Es wurden 2005 Barsche bis 55 cm geangelt. Wovon haben die sich ernährt ?
    Mit Barschnachwuchs, Insektenlarven, die es reichlich gab.
    Hatte an einem Glückstag 13 Barsche von 18 bis 47 cm geangelt. Eigenartigerweise hatten nur einige Spunde Fisch im Magen. Die großen alle Insektenlarven oder nichts.

    Also ich würde die Finger von Barschbesatz lassen. Struktur schaffen, Ansiedeln müssen sich Köcherfliegenlarven und Co. Und falls der Bestand wirklich verbuttet ist,
    mit mehr animalischer Nahrung im Gewässer hat der Bestand Wachstum. Nicht nur in Menge.
    Das regelt dann die Natur allein. Und Ihr könnt den natürlichen Ertrag befischen.
    Zeit ist das Zauberwort.
    Noch eins, ich weiß nicht um Angleranzahl/Angeleinsatz auf der einen und Bestand größerer Barsche auf der anderen Seite. Könnte sein, das Barsche bei der geringen Größe des Gewässers
    kaum die Chance zum Wachstum haben. Auch werden größere Barsche von anderen Fischen verspeist.

    Das alles solltest Du ergründen.
    Gruß
    Albert

  3. #23
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.352

    AW: Barschbesatz - sinnvoll?

    Zitat Zitat von Franzi Beitrag anzeigen
    Aber ich werde euch bestimmt bald wieder mit neuen Fragen löchern Gibt noch viel zu tun!

    Grüße

    Hi Franzi,

    ich beschäftige mich nun 4 Jahre recht intensiv mit den verschiedensten Fragen, rund um Gewässer. Als Fazit muss ich sagen, dass ich immer noch blutiger Anfänger bin, kaum Erklärungen für vieles habe und ohne Ende Neugierig geblieben bin.

    Sei vorsichtig, das Ganze macht süchtig.

    Freue mich schon auf deine nächste Entdeckungsreise.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  4. #24
    GW-Forum Team Avatar von Steini
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.469

    AW: Barschbesatz - sinnvoll?

    Barschbesatz wurde auch bei uns wegen der Grundeln und l Rückgängen bei gefangenen Großbarschen wieder Thema.
    Ist ja nicht so als wenn es in der Weser keine Barsche mehr gäbe, nur wurden sie weniger und es werden halt auch weniger Großbarsche gefangen.
    Was für ein Wunder bei der Grundelexplosion und dem seit Jahren anhaltenden Modetrend Raubfischangeln mit Gummis.

    Was mich erschreckt, ist nicht der Wunsch.

    Sondern das so etwas erfahrene Gewässerwarte, einfach mal so versuchen wollen.
    Das man es als Versuch versteht ohne sich vorher Gedanken zu machen oder sich zu informieren.
    Das man es diplomatisch verkauft, weil andere ähnliche Dinge ja auch probiert werden würden.
    Das man solche Gedankenblitze dann ohne Nachzudenken zur Not mit Überstimmungen durchzudrücken droht.

    Was mich daran erschreckt ist der Umgang mit Geld und auch, wie wenig Einige vom Sinn anderer Besatzmaßnahmen überzeugt sind, es aber trotzdem tun.
    Wenn sie dort Barschbesatz ähnlich sinnvoll verstehen, dann werden Sie den Sinn von Besatz nie durchdacht und hinterfragt haben.

    In der Weser gibt es reichlich kleine Barsche.
    Meine diplomatischen Vorstellungen enden aber an dem Punkt, wo ich gezwungen würde aus meiner Sicht dumm und sinnfrei zu handeln um fremdes Geld zu verbrennen.
    ...
    ..
    .

    Vielleicht ein gutes Beispiel, für die Art wie Menschen ticken.
    (Erwartet nicht das langjährige Erfahrung oder Wissen durch Lehrgänge, Tagungen und Angelzeitschriften automatisch zu mehr Umsicht führen.)

    Stellt sich die Frage, was mit einem Selbst wohl los ist.
    Gruß Steini

  5. #25

    AW: Barschbesatz - sinnvoll?

    Ich kann hier ein schönes Beispiel nennen, warum Barschbesatz sinnvoll sein kann!
    2 Bekannte von mir haben einen Baggersee mit ca. 3ha Wasserfläche gepachtet.
    Der See wurde davor von eine Fischergemeinschaft gepachtet.
    Soweit ich mich erinnern kann:
    Jährlicher Besatz mit Einer Dreistelligen Kg Zahl von K3, Schleien und fangfähigen Hechten.
    Futterfischbestand war eher gering, Hechte wurden gleich wieder rausgefangen (Durchschnittsgewicht über Jahre hinweg kaum über 2Kg) und Unmengen an kleinen Barschen. Zudem viel zu viele Karpfen...

    Die beiden haben dann den Karpfenbestand so gut es ging ausgedünnt, einmalig H1 und große Barsche mit ca 25-35cm besetzt.
    Die Barsche wurden komplett in Ruhe gelassen und ab und zu mal ein Küchenhecht entnommen.
    Mittlerweile haben Sie einen sehr guten Barschbestand mit Fischen in allen Größen.
    Man sieht jetzt keine Schwärme mehr mit hunderten kleinen Barsche, sondern eher Trupps mit Fischen von 20-30cm oder größer.
    Die kleinen Barsche wurden wohl Größtenteils von den Größeren gefressen und so der Bestand schön ausgedünnt.
    Zudem gibts jetzt wohl auch viel mehr Futter für die Barsche und Futterfische wg. den augedünnten Karpfenbestand.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •